Aloha Hawaii

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: November / Dezember 1999  |  von Inge Waehlisch Soltau

Lanai

Lanai

Der Flug von Maui nach Lanai war der komplizierteste. Zuerst flogen wir nach Honolulu, wo wir das Flugzeug wechselten. Dann machten wir einen Zwischenstopp auf Molokai, um endlich in Lanai anzukommen.
In Lanai hatten wir kein Mietauto, aber wir wurden von unserem Hotel "Manele Bay" abgeholt.

Blick auf Honolulu

Blick auf Honolulu

Blick auf Honolulu

Blick auf Honolulu

Blick auf Oahu

Blick auf Oahu

Das Manele Bay Hotel ist ein Luxushotel mit einem üppigen Garten und eigenem Strand in der wunderschönen Hulopo'e Bucht im Süden der Insel gelegen.
Das Resort bot natürlich jeden erdenklichen Luxus, aber die Preise waren natürlich auch dementsprechend...
Aber es war wirklich schön, mal nach den bisherigen zahlreichen Aktivitäten auf den anderen Inseln ein bisschen zu relaxen.

Resort

Resort

Hotelgarten

Hotelgarten

Auf der ca. 29 km langen und ca. 21 km breiten Insel Lanai leben nur ca. 3000 Einwohner, sie ist geeignet zum Abschalten und Entspannen. Die Insel ist noch grösstenteils unerschlossen, abgesehen von zwei Luxusresorts und Golfplätzen. Die Strassen sind grösstenteils ungepflastert.

Resort

Resort

Pool Manele Bay Resort

Pool Manele Bay Resort

Mit dem Hotelshuttle konnten wir nach Lanai City fahren. Dieser Ort wurde 1924 durch die Hawaiian Pineapple Company (später Dole) gegründet. Damals gab es grosse Ananasplantagen auf der Insel. Für die Arbeit in den Plantagen wurden Leute aus aller Welt geholt: Philippinen, Korea, China und Europa.

Hotelgarten

Hotelgarten

Hotelstrand

Hotelstrand

Das zweite Luxushotel Koele Lodge liegt nicht am Meer sondern in der Nähe des kleinen Ortes Lanai City. Es wurde im englischen Landhausstil erbaut und ist besonders gut geignet für Reit- und Wandertouren.
Im gepflegten Garten entdeckten wir einen Pavillon mit einer sehenswerten Orchideensammlung.

Pavillon Koele Lodge

Pavillon Koele Lodge

Orchideen

Orchideen

Orchideen

Orchideen

Am Abreisetag mussten wir die Erfahrung machen, dass auch in einem 5-Sterne-Hotel nicht alles klappt...
Von Lanai nach Molokai gab es nur am Morgen einen Direktflug, und zwar bereits um 7 Uhr. Deswegen hatten wir das Hotel gebeten, uns rechtzeitig zu wecken.
Leider wurde das vergesssen, aber dank unserer "inneren Uhr" wurden wir dann doch einigermassen rechtzeitig wach. Aber es blieben uns nur 15 Minuten zum Anziehen, Koffer rausschleppen (die waren zum Glück schon am Abend vorher gepackt) und der Fahrt vom Hotel zum Flughafen.
Wir schafften es gerade so. Der Flug dauerte nur ein paar Minuten. Aber sonst hätten wir unser Ticket umschreiben lassen und wiederum den Umweg über Honolulu machen müssen.

Resort

Resort

Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Stopover L.A. - Oahu - Kaua'i - Big Island - Maui - Lanai - Molokai - nochmals Oahu - Stopover Chicago
Details:
Aufbruch: 30.11.1999
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 30.12.1999
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 8 Monaten auf umdiewelt.