Wieder auf Abwegen

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: August 2019 - Mai 2020  |  von kathrin schmeling

In den kommenden 8-10 Monaten habe ich Zeit zu Reisen. Eigentlich stand mein Reiseplan sieben Jahre lang fest: Nord-, Mittel- und Südamerika, Australien und Papua Neuguinnea.
Doch vielleicht gehe ich auch andere Wege.

Vorbereitungen

Knapp vier Wochen bis zum Ablug

Noch ist viel zu tun! Ich dachte das meiste sei geschafft, doch Pustekuchen!
Ich kann den Entspannungsmodus direkt wieder verlassen, denn die vermeindlichen Kleinigkeiten ergeben eine weitere satte Liste.
Zur Zeit lebe ich ein Leben nach Listen und hake Punkte ab. Mal gucken wann das aufhört, vermutlich erst richtig, wenn ich im Flieger sitze!
Mein erstes Ziel ist Los Angelos.
Ich freu mich so und könnte dort mehrere Wochen verbringen bei meinen Vorhaben. Allein Santa Monica, die Heimatstadt der Drei ??? wird Tage der Erkundung in Anspruch nehmen, das weiß ich jetzt schon.

Von dort werde ich die Küste entlang hoch tingeln und von San Francisco aus weiter nach Reno fahren. Und dann geht es los mit den Vorbereitungen für den Burning Man. Ich freu mich mega drauf!
Noch steht kein einziges Kostüm, aber die Ideen sind schon klar.
Auch das muss ich dringendst in den nächsten paar Wochen ändern.
Das Gute ist, dass es ab einem gewissen Punkt egal ist was man macht.
Hauptsache man macht irgendetwas von all dem, denn alles brennt und sollte längst fertig sein!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 01.08.2019
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: Mai 2020
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Live-Reisebericht:
kathrin schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
kathrin schmeling berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (1/1):
Bianca 1567774966000
Ju­huu­uu­uu­uu! Der erste Rei­se­bericht! Mir kommen die "three ques­tion­marks" etwas zu kurz aber du meintest ja schon, dass das eher so´n deuts­ches Ding ist und in Santa Monica kennt das ver­mut­lich kein Schwein.... Freu mich schon auf die Fotos vom Burn und bin ges­pannt, was du tol­lstes erlebt hast
Antwort des Autors: Ich frag ständig nach den three investigators aber die kennt kein Schwein. Sehr schade, ich hatte gehofft ich könnte ein amerikanisches Original auftreiben, aber Pustekuchen gibt es nicht.