USA - Go West

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai / Juni 2019  |  von Laura Oberhauser

10.06.2019 - 12.06.2019: San Diego

10.06.2019: San Diego

Da wir sehr müde sind, holen wir uns erstmal einen sehr großen Kaffee bei Starbucks. Um ca. 08:00 Uhr geht die Fahrt nach San Diego los, wir sind ca. 3 Std. unterwegs. Wir wollen erstmal ins Outlet Center in San Diego. Auf der Fahrt dorthin kann man nach Tijuana sehen, da das Einkaufszentrum direkt an der Grenze zu Mexiko liegt. Es sieht sehr verdreckt aus und man bemerkt mehr denn je, den Unterschied zu arm und reich, in diesem Land.

Das Outlet Center selbst ist riesig und man kann hier sehr gut einkaufen und viele Schnäppchen finden.

Nachdem wir im Hotel angekommen sind und uns für den Abend umgezogen haben, sehen wir uns in der Nähe des Hotels ein bisschen um. Es ist total schön, da wir nahe an der Strandpromenade sind. Man hat riecht das Meer und die Kulisse ist total schön.

Wir wollen heute ein bisschen "schicker" essen gehen und versuchen das "Bali Hai". Ein Restaurant direkt am Meer. Man kann von unserem Platz aus die Skyline von San Diego sehen, da wir vor einer Glasfront sitzen. Wir trinken einen sehr leckeren Cocktail und es gibt frischen Fisch. Es schmeckt sehr lecker und echt gesund, nur sind die Portionen hier sehr klein. Auf dem Heimweg kommen wir noch an einer kleinen Bar vorbei, in der wir noch kurz einen Zwischenstopp einlegen.

11.06.2019: San Diego

Heute gehen wir in den Zoo von San Diego. Am Eingang wollen wir erstmal unseren Wasservorrat auffüllen. Man muss hier nur eine Flasche kaufen und kann diese überall kostenlos auffüllen. Das sollte es meiner Meinung nach überall geben, vor Allem wenn es sehr heiß draussen ist. Als ich der Kioskverkäuferin ein Trinkgeld geben will für die erste Wasserflasche sagt sie: "Oh no, thanks honey. You will need it for your next sale." Die Leute hier sind alle echt nett, zuvorkommend und hilfsbereit und das kostenlose Wasserauffüllen klappt überall reibungslos.

Eigentlich wollen wir zuerst das Panda Baby sehen. Die große Karte vom Zoo verwirrt uns allerdings und wir verlieren die Orientierung. Wir steigen erstmal in den Rundbus ein. Auf der Karte sehen wir dann, dass dieser am Zoo mehr vorbeifährt, als mittendurch und man sieht fast keine Tiere. Wir beschließen uns zu Fuß auf den Weg zu machen. Mitten im TIerpark gibt es sogar eine Rolltreppe und eine Gondel, die einmal quer über den Zoo geht. Wir fahren natürlich beides und sehen uns alles an, was es zu sehen gibt. Das Einzige, was wir nicht finden, ist das Panda Baby. Wir googeln, wo es sein könnte, da wir bereits fast alles abgelaufen sind. Wir erfahren, dass das Baby wieder zurück nach China gebracht wurde. Ein bisschen Schade finden wir es schon, dass wir es uns nicht ansehen können. Der Zoo ist aber riesig und auch ohne Panda Baby wärmstens zu empfehlen.

Ausblick aus der Gondel über den Zoo auf den Balboa Park

Ausblick aus der Gondel über den Zoo auf den Balboa Park

Nach ungefähr 5 bis 6 Stunden im Zoo sind wir durch und wir schlendern noch ein bisschen durch den Balboa Park nebenan. Wir sehen ein kleines, süßes Künstlerdorf. Der Boden ist bunt angemalt und es hat einen spanischen "touch". Wir legen uns noch ein bisschen ins Gras und lassen entspannt die Sonne auf uns scheinen.

Jetzt geht es weiter zum Hard Rock Hotel. Es ist gerade eine Tagung der Firma "Cisco" in der Stadt und das Hard Rock Hotel und auch die umliegenden Straßen sind überfüllt. Wir sehen uns noch ein bisschen die Gegend an und fahren dann zurück ins Hotel. Zu Fuß geht's in die Oyster Bar, wo es sehr leckere Austern gibt. Die Kellnerin ist sehr nett und erzählt uns, dass Ihre Mutter aus Nürnberg kommt.

Fazit: Der letzte Abend in San Diego ist wieder viel zu schnell vergangen. Es ist eine total schöne Stadt, mit mexikanischem flair. Man kann hier sicher noch so viel mehr machen, aber wir müssen weiter.

© Laura Oberhauser, 2020
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Wochen Mit dem Mietwagen durch den Westen der USA - Kalifornien, Utah, Nevada und Arizona - San Francisco - Yosemite Park - Lake Tahoe - Death Valley - Las Vegas - Zion Nationalpark - Bryce Canyon - Antylope Canyon - Grand Canyon (Flaggstaff) - Barstow - San Diego - Los Angeles - Santa Barbara / Highway #1 - Scotts Valley
Details:
Aufbruch: 20.05.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 18.06.2019
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Laura Oberhauser berichtet seit 3 Monaten auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (1/1):
Laura Oberhauser [?] 1577996480000
Hallo Leu­te,­

mein Rei­se­ta­ge­buch über unsere vierw­öchi­ge USA Reise ist endlich fertig ge­wor­den. Ich freue mich sehr, wenn ihr Kom­menta­re, Fragen oder Grüße in meinem Gäste­buch hinter­lasst Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen!

lg Laura