Unsere Reise ans Ende der Welt!

Chile-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar / Februar 2020  |  von Katja Jäger

Und wieder auf dem Festland

Auf dem Weg zur Taufe

Auf dem Weg zur Taufe

Die Taufe

Die Taufe

Abstieg in die Höhle

Abstieg in die Höhle

Der Friedhof

Der Friedhof

Nach unserem Todesmasrch auf den Vulkan hatten wir einen tollen Ausblick

Nach unserem Todesmasrch auf den Vulkan hatten wir einen tollen Ausblick

Und da sind wir wieder auf dem Festland

Hallo aus Santiago de Chile!
Das Festland hat uns wieder....nach einem tiefenentspannten letzten Tag auf der Insel sind wir heute Morgen um 10h an den Flughafen gefahren worden..
Der Plan war, das Gepäck dort abzugeben und dann noch ein bissi in Hanga Roa rum zulaufen. Wie unser Host uns schon sagte, sollen wir besser 3 Stunden vor Abflug da sein, da alles sehr langsam gehen würde.
Natürlich haben wir das dann auch getan, aber noch früher NATÜRLICH! Wir haben uns in der einzigen Abfertigungshalle, an den einzigen Schalter, an die einzige Schlange angestellt und waren recht flux am Schalter. Nur leider ZU früh
Erst musste der eine Flieger weg fliegen, dann konnten wir erst unser Gepäck abgeben. Da es keine Platz gibt um das Gepäck zu lagern, könnten wir zwar einchecken, aber später müssten wir uns dann nochmal anstellen...wegen der Gepäckabgabe!!!!!

Oooookeeeeee.....Also sind wir 4 Stunden am Flughafen sitzen geblieben. Was aber ganz lustig war. Wir haben den Flughafenalltag beobachtet....Die dort arbeitenden Eltern bringen einfach die Kinder mit. Diese spielen dann mit den Kofferwagen Autorennen auf dem Parkplatz.
Wenn ein Flug abgefertigt ist kommt kurz Ruhe in den Flughafen, es wird gekehrt, die 15 Kofferwagen/Rennwagen auf dem Parkplatz eingesammelt, es werden neue Blumenkränze gebastelt und an die Abholer der Gäste vertickt....ein lustiges Treiben.
Jetzt sitzen wir in unserem mini Hotel und reichen mal schnell die Bilder nach.
Morgen um 12h sind wir bereits wieder auf dem Weg zum Flughafen, endlich geht's nach Patagonien.

Wir melden uns....gute Nacht

An diesem Ort kamen damals die Rapa Nuris das erste mal auf das Festland. Diese Statuten sind da. 4 Meter gross

An diesem Ort kamen damals die Rapa Nuris das erste mal auf das Festland. Diese Statuten sind da. 4 Meter gross

Unsere Motorrad Tour in den Norden der Insel....Wir sind ganze 60 km gefahren vom Süden in den Norden und noch n bissi zockzack

Unsere Motorrad Tour in den Norden der Insel....Wir sind ganze 60 km gefahren vom Süden in den Norden und noch n bissi zockzack

Aus dem Vulkan im Hintergrund wurden die stei Köpfe gemeißelt. Die jetzt da noch im Hintergrund stehen wurden  nie fertig gestellt.

Aus dem Vulkan im Hintergrund wurden die stei Köpfe gemeißelt. Die jetzt da noch im Hintergrund stehen wurden nie fertig gestellt.

© Katja Jäger, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir fast alle südamerikanischen Länder bereist haben, fast kein Fleck der USA vor uns und unserem Motorrad sicher war, Kreuzfahrten ebenfalls als "sehr cool" getestet wurden und wir letztes Jahr mit einem Ford Maverick durch Florida gereist sind, haben wir diesmal so etwas ähnliches vor: Wir traveln mit einem "back to the roots" Camper bis ans Ende der Welt in Chile/Argentinien. Vorher machen wir noch einen Abstecher auf die Osterinsel. Die Eckdaten stehen, dass muss reichen!!!
Details:
Aufbruch: 08.01.2020
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 29.02.2020
Reiseziele: Chile
Live-Reisebericht:
Katja schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Katja Jäger berichtet seit 11 Wochen auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/11):
Nadine 1580156862000
Hallo ihr zwei.­...wir wünschen euch eine tolle Reise und freuen uns, euch bald wieder zu se­hen...
Klaus 1579699514000
Jetzt seid Ihr am Arsch? Herz­lichen Glückwunsch!
Schneeflocke 1579687557000


Dann viel Spaß am Arsch der Welt