CHILE - Im Malalcahuello National Reservat

Chile-Reisebericht  |  Reisezeit: November / Dezember 2014  |  von Josef Stadler

Im Reservat

Im Reservat

Ich hielt den Wagen an einer Hinweistafel an, die auf einer Wegegabel stand. Gerade kam ein Fahrzeug entgegen aber nachdem dieses verschwunden war, herrschte eine unglaubliche Stille ringsum. Und der Anblick des Vulkans war einfach nur großartig. Allerdings war das ganze Areal keine unberührte Natur, denn im chilenischen Winter ist das Valle Corralco ein beliebtes Skigebiet. Nicht zu übersehen einige Liftanlagen, die jetzt natürlich außer Betrieb waren.
Schließlich fuhren wir weiter, bergaufwärts, tiefer in das Reservat hinein, eine gewaltige Staubfahne hinter uns herziehend. Die Piste zog sich am Hang des Cota La Plancha entlang, links der Piste war das fast ausgetrocknete Bachbett des Rio Colorado zu sehen und gegenüber beherrschte der Lonquimay die Szenerie. Dann wurden wir allerdings gestoppt. Ein Schneebrett versperrte die Piste auf einer Seite, nur etwa 100 Meter weit, aber mit einem Wagen war da kein Durchkommen und auf der anderen Seite fiel der Hang mit losem Sand und Geröll steil ab. Ein Wohnmobil und ein weiterer Kombi hatten schon umgedreht und parkten am Straßenrand. Wir taten dasselbe. Die Insassen des Campers waren Schweizer, der andere Wagen gehörte einer Familie aus Würzburg, wie sich bei einer kurzen Unterhaltung herausstellte. Diese Familie hatte kurz vor uns die Straße nach dem Schneefeld erkundet und der Mann meinte, dass man zu Fuß ohne weiteres bis zur Passhöhe hinaufgehen könne. Sie waren umgekehrt, weil die zwei Kinder nicht so weit hatten gehen wollen.

Wo geht´s hin im Reservat ?

Wo geht´s hin im Reservat ?

Schotterpiste im Reservat

Schotterpiste im Reservat

Die Schotterpiste in Richtung Passhöhe

Die Schotterpiste in Richtung Passhöhe

Ein Schneebrett versperrt die Piste

Ein Schneebrett versperrt die Piste

Das Schneebrett versperrt die Weiterfahrt

Das Schneebrett versperrt die Weiterfahrt

© Josef Stadler, 2020
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein unvergesslicher Tagesausflug in das Vulkangebiet des Lonquimay vom Hostal „Andenrose“aus, das in der Nähe der Stadt Curacautin liegt und von dem Bayern Hans Schöndorfer geführt wird. Anfang Dezember 2014 hielt ich mich mit meinem Freund aus Singapur dort für einige Tage auf.
Details:
Aufbruch: 20.11.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 12.12.2014
Reiseziele: Chile
Der Autor
 
Josef Stadler berichtet seit 18 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Josef Stadler [?] 1595440673000
Ge­lun­ge­ner Bericht, schöne Fo­tos­.
Wei­ter so!