Nochmal Peru!

Peru-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2018 - Januar 2019  |  von Katharina Deckers

Tarapoto: Lamas

Am letzten Tag unseres Aufenthalts in Tarapoto fahren wir nach Lamas, einem kleinen ruhigen Ort in der Nähe von Tarapoto und kombinieren diesen Ausflug mit dem Besuch von Carlos Nichte Maricielo und ihrer Familie die dort lebt.

Wir besuchen mit Maricielo das kleine Schloss, dass hier vor wenigen Jahren gebaut wurde. Es ist schon merkwürdig, irgendwo im Teil des peruanischen Regenwalds ein Schößchen vorzufinden, aber, warum nicht?
Es ist klein aber fein, hübsch gemacht, mit Gemälden und Wandmalereien, Figuren und einem kleinen Swimmingpool. Von oben hat man einen schönen Blick auf die Umgebung.

Anschließend essen wir etwas und fahren mit einem Mototaxi zum nahegelegenen Wasserfall. Das Wasser ist auch hier kalt, doch ein paar Mutige schmeißen sich ins Wasser. Wir bleiben eine Weile dort und geniessen die Natur.

Zum Schluss fahren wir zum Haus von Maricielos Oma und essen bei ihr ein selbstgemachtes Kokosnusseis, lecker! Sie lebt am Rande des Ortes, sehr ruhig, ihre Küche hat sie nach hinten raus, halb offen, spricht überdacht jedoch nur mit halbhohen Wänden. So ist man quasi im Freien und doch zu Hause. Gefällt mir sehr!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Peru-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein Monat Peru, durch verschiedene Klimazonen, diesmal bis zum Regenwald. Und natürlich auch in die wunderschönen Berge. Der Plan für die kurze Zeit: viel reisen, viele Abenteuer!
Details:
Aufbruch: 23.12.2018
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 25.01.2019
Reiseziele: Peru
Der Autor
 
Katharina Deckers berichtet seit 25 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors