Dolomiten Rundreise mit dem Motorroller

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli 2009  |  von Sepp Daffner

Reisedauer : 5 Tage
Reisekilometer : 1400 km
Von Pozza di Fassa aus machte ich Tagesausfahrten durch die Dolomiten ua. Sella Runde, Rolle Pass, Stallersattel, Fassatal, Rosengarten, Karersee, Cortina d`Ampezzo, Kastelruth, Penserjoch usw.
Anreise über das Timmelsjoch, Ötztal, Meran u Bozen

Anreise in die Dolomiten

Die Vorbereitung

Tourbeschreibung
Dolomitentour 2009
Am Dienstag den 14.7.09 packte ich meine Sachen (Zelt Schlafsack ect . ) und überprüfte noch den MP3 . Gegen Abend wollte ich meinen Burli noch zu Moldans fahren , doch "Schreck " mein Auto sprang nicht an . Also Ladegerät angeschlossen ,nächster " Schreck " Ladegerätsicherung kaputt , keine Sicherung zuhause und schon spät Abends . " So kann es weiter gehen " dachte ich mir . Ernst u Lies holten dann meinen Burli ( Main Coon Katze ) noch bei mir ab.

Kater Burli

Kater Burli

Mittwoch 15.7.09

Am Mittwoch bin ich um 7 Uhr aufgestanden , das Wetter war nicht besonders , ich dachte naja wird schon werden . Um 8 Uhr 15 war dann Abfahrt . In Dietersheim ( ca.8km ) erwischte mich der erste Regenschauer, ich blieb aber trocken . Das Wetter wurde besser und ich fuhr über München , Garmischer Autobahn nach Garmisch u weiter zum Fernpass. Hier wurde das Wetter langsam schlechter . Vom Fernpass gings nach Imst und weiter ins Ötztal Richtung Timmelsjoch . Je weiter ich ins Ötztal kam desto schlechter wurde das Wetter , bei Sölden kam ein heftiger Gewitterregen und ich wartete ca 1 Stunde in einem Buswartehäuschen . Dann fuhr ich mit feuchten Klamotten weiter zum Timmelsjoch . Die Auffahrt war wieder eine Entschädigung für das schlechte Wetter vorher ( einfach super die Ausblicke ) . Oben angekommen am Timmelsjoch ( 2509 m ) machte ich erstmal ein paar Bilder und anschließend , kaufte ich mir eine Brotzeit im Rasthaus . Im Rasthaus lernte ich ein Ehepaar aus Holland kennen und wir unterhielten uns eine zeitlang . Als ich weiterfahren wollte sprach ich noch mit einem Motorradfahrer der aus Richtung Meran kam , ( wie ist das Wetter in Meran , wo kommst du her , wo fährst du hin ). Er sagte in Meran hat es 30 Grad , ich konnte es nicht glauben . Bei der Abfahrt vom Timmelsjoch machte ich noch einige Stops und traf weitere Motorradfahrer ( siehe Fotos ) u genoss die herrlichen Ausblicke. Dann ging es übers Passeiertal nach Meran und es wurde wärmer u wärmer.
Von Meran aus fuhr ich auf der Landstraße nach Bozen , dort hatte es 35 Grad !!!! gehabt . Meran u Bozen ist meistens sehr warm da es nur ca 200m ü M liegt .
Von Bozen aus fuhr ich über den Karerpass ( 1752 m ) und legte am Karersee noch eine Pause ein . Dann ging es weiter ins Fassatal nach Pozza di Fassa . In Pozza di Fassa angekommen kaufte ich erstmal im Conrad ( Supermarkt ) ein , dann suchte ich den Campingplatz Rosengarten den ich mir im Internet zuhause herausgesucht hatte . Am Campingplatz angekommen baute ich das Zelt auf , machte Brotzeit und lernte meine Nachbarn kennen . Neben mir ein junges Paar aus der Nähe von Aschaffenburg ( ca 22 Jahre alt ) mit Auto u Zelt. Sie waren zum Wandern u Radfahren da . Auf der anderen Seite ein Ehepaar aus Holland ( ca 65 Jahre alt ) mit Wohnwagen , sie wanderten auch und fuhren Rad . Wir ratschten noch ein bisschen , um 22 Uhr legte ich mich ins Zelt .

Wetter anfangs schlecht 360 km Abfahrt : 8 Uhr15 Ankunft : 18 Uhr30
Später sehr gut Camping Rosengarten 15 Euro

Anfahrt zum Timmelsjoch

Anfahrt zum Timmelsjoch

Am Timmelsjoch
Info Timmelsjoch

Am Timmelsjoch

Info Timmelsjoch

Timmelsjoch

Timmelsjoch

Karersee
Info Karersee

Karersee

Info Karersee

Am Karerpass
Info Karerpass

Am Karerpass

Info Karerpass

Mein " Lager " in Pozza di Fassa
Camping Rosengarten ( zu empfehlen )

Mein " Lager " in Pozza di Fassa

Camping Rosengarten ( zu empfehlen )

© Sepp Daffner, 2013
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 15.07.2009
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 19.07.2009
Reiseziele: Deutschland
Italien
Österreich
Der Autor
 
Sepp Daffner berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors