Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer2018: Arbeiten im Trockendock Donnerstag 14.6.

Morgens ruft es draussen, sie wollen die Stützen versetzen und ich soll solange nicht im Boot sein. Es geht verblüffend schnell und ich fahre dann mit dem Radl zum Baumarkt, um noch Bohrer, Klebeband und Hartwachs zu kaufen. Ein wunderschöner Morgen, hätte gerne irgendwo gefrühstückt, finde aber nichts und fahr wieder zum Schiff.
Dann wird das Schiff gewachst. Am Nachmittag gibt es Hühnerdöner.
Der Propeller kommt und wird wieder angebaut, haben die wirklich toll hingekriegt, sieht aus wie neu!

Der „ neue“ Propeller

Der „ neue“ Propeller

Am Abend werden noch die neuen Anoden angebaut und im Prinzip ist das Schiff jetzt fertig und ich mach den Krantermin für morgen aus.
Noch die neuen Geräte verkabeln und nach Sonnenuntergang die andere Seite des Schiffes wachsen.

Neue Anode

Neue Anode

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.