Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer2018: Donnerstag 2.8.2018 Althagen

Ausflug mit Rad nach Born und Wieck 32km

Nach gemeinsamen Frühstück gehen unsere Gäste an den Ostseestrand und mieten einen Strandkorb.
Wir radeln nach Born. Sehr hübsches Städtchen, alle Häuser schmuck, viele Restaurants, netter Hafen (leer).
Im Cafe Tonart geniessen wir Kaffee, Kuchen, Fischbrötchen und Eisbecher.
Nach dieser Etappe gehts weiter nach Wieck, nicht ganz so hübsch, der Hafen ist auch leer aber irgendwie einsam.
Wir fahren dann durch den Wald zurück, klappt aber nur auf den ausgeschilderten Wegen, egal wie sie in den apps dargestellt sind - so ist z.B. eine dünne schwarze Linie einmal ein Sandweg, den man nicht fahren kann, ein anderes mal ein geteerter super Weg.
In Ahrenshoop noch schnell einkaufen und dann noch an den Strand, in der Ostsee schwimmen.
Abends grillen und dann vor den Mücken flüchten.

Windmühle am Ortsausgang von Ahrenshoop

Windmühle am Ortsausgang von Ahrenshoop

Ein Haus schöner als das nächste...

Ein Haus schöner als das nächste...

...

...

... in Born

... in Born

Dazwischen Ausblicke auf den Bodden

Dazwischen Ausblicke auf den Bodden

Hafen in Wieck

Hafen in Wieck

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.