Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer 2019: Mittwoch 12.6.2019 Ralswiek

Ausflug Ralswiek - Lietzow - Sassnitz - Bergen - Ralswiek

In der Nacht schwere Unwetter, der Sturm riss am Boot, dass ich mir gewünscht.habe, die Ruckfender verwendet zu haben - am Morgen war es vorbei und wir konnten mit den Rädern losziehen. Koomot und die Radkarte wiesen einen Weg duch den Wald zur Strasse nach Lietzow aus, der quasi am Hinterausgang des Hafens anfing. War noch voller Pfützen, aber fahrbar. Dann den Berg hoch und es wurde immer wilder, geschoben, Rad über Äste gehoben, schwerer Boden aber irgendwann hatten wir es geschafft und den Radweg an der Strasse erreicht.
Zügig erreichen wir Lietzow und besuchen den Markt am Badestrand und dann zum Bahnhof. Zug nach Sassnitz, pünktlich, gut in Schuss, mit funktionierender Toilette - da staunt der Benutzer der Bodenseegürtelbahn.
Sassnitz ist nicht mehr der Fährhafen nach Trelleborg, deswegen ist es am Hafen ein bisschen trist - immerhin hat die EU zwei Schwimmstege für Segler bezahlt, die hier also einen sicheren Platz finden.
Viel alte Pracht und herrlichkeit, auch meist gut renoviert. Kein Lakritzladen.
Nach dem Rundgang fahren wir mit dem Zug nach Bergen, der Hauptstadt Rügens. Am Bahnhof sieht es eher schlecht aus, aber nachdem wir das Zentrum gefunden haben, finden wir die Stadt doch recht attraktiv. Eisdiele, Banken aber keinen Buchladen. Essen gut am Marktplatz und radeln dann wieder nach Ralswiek.
Abends noch ein bisschen Unwetter, ist aber harmlos und um 23:00 vorbei.

Mitten im Wald...

Mitten im Wald...

Neue Brücke in Sassnitz vom Ort hinunter zum Hafen

Neue Brücke in Sassnitz vom Ort hinunter zum Hafen

Blick auf den Hafen, im Hintergrund die neuen Schwimmstege für Segler

Blick auf den Hafen, im Hintergrund die neuen Schwimmstege für Segler

Schwere Ostseebrandung, es weht noch ganz ordentlich

Schwere Ostseebrandung, es weht noch ganz ordentlich

... ab und zu spritzt es auch

... ab und zu spritzt es auch

Wird gerade renoviert

Wird gerade renoviert

Wird nicht mehr renoviert

Wird nicht mehr renoviert

Ist schon renoviert

Ist schon renoviert

Hübsche Kirche

Hübsche Kirche

Der alte Bahnhof in Bergen - links daneben ist alles neu und hier hält sogar der ICE

Der alte Bahnhof in Bergen - links daneben ist alles neu und hier hält sogar der ICE

Bergens Kirche

Bergens Kirche

Im Hof des ehemaligen Marienklosters (mit Kunst)

Im Hof des ehemaligen Marienklosters (mit Kunst)

Kleine Schwedenkirche am Weg kurz vor Ralswiek

Kleine Schwedenkirche am Weg kurz vor Ralswiek

Unwetter im Anmarsch

Unwetter im Anmarsch

Die ersten Wolken düsen ohne zu regnen über uns hinweg.

Die ersten Wolken düsen ohne zu regnen über uns hinweg.

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.