Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer 2019: Sonntag 23.6.2019 Stralsund-Zingst

Stralsund - Zingst 43 km

Frühstück und noch Tanken (1,62€/L) und ab Richtung Darss nach Zingst. Erst nach Norden und dann auf die Boddentonnenstriche einbiegen. Wind schwach und es ist Traumwetter .Blauer Himmel mit weissen Wölkchen, die wie hingeworfene Wattebäuschchen aussehen ! Herrlich ! Der Wind wird stärker und beim Anlegen haben wir 4 Bft in Böen 5 von der Seite!!! In der selben Richtung setzt ein Strom von locker 2 km/h, der unsere Fahrt die ganze Zeit schon beschleunigt hat. Und dann in eine schmale Box! In Luv vor der Boxengasse schräg anstellen und von Wind und Strom hintreiben lassen und dann mit Schub die letzte Kurve rein - beim dritten Anlauf passt es und wir sind drinnen.
Nach dem Anleger (Gin Tonic natürlich) machen wir noch einen Rundgang durch den Ort bis zur Ostsee, essen hier noch ein Eis, dort noch ein Fischbrötchen und schauen natürlich kurz in die örtliche Buchhandlung rein.
Schönen Abend am Schiff mit Blick aufs das Schilf der Vogelschutzinsel ‚Kirr‘.

Blick zurück auf Stadthafen Stralsund

Blick zurück auf Stadthafen Stralsund

Heute ist eine irre Beleuchtung mit starken Farben, toll

Heute ist eine irre Beleuchtung mit starken Farben, toll

Tanken vor der Klappbrücke zum Altstadthafen

Tanken vor der Klappbrücke zum Altstadthafen

Kontrastreiche Skyline von Stralsund

Kontrastreiche Skyline von Stralsund

Voll trockengefallene Bereiche neben der Fahrrinne

Voll trockengefallene Bereiche neben der Fahrrinne

Windflüchter

Windflüchter

Zeesenboote - die früheren Arbeitsboote der Boddenfischer

Zeesenboote - die früheren Arbeitsboote der Boddenfischer

Und am Strand

Und am Strand

Erster Meerkontakt dieses Jahr

Erster Meerkontakt dieses Jahr

Abendblick vom Schiff auf die Insel Kirr

Abendblick vom Schiff auf die Insel Kirr

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.