Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer 2019: Dienstag 16.7.2019 Zingst-Barhöft

Zingst - Barhöft 30 km Wind 4 von hinten

Heute scheint die Sonne und wir brechen auf Richtung Barhöft. Trotz Windstärke 4 von hinten haben wir eine schöne Fahrt.
Barhöft liegt am nördlichen Zulauf der Ostsee zum Strelasund. Der Hafen Barhöft ist eine Überraschung, Er ist letztes Jahr ausgebaut worden und ist nun wesentlich größer als im Handbuch beschrieben. Die Plätze werden auch dringend benötigt, da jeden Tag viele Segler von der Ostsee reinkommen, um hier die Nacht zu verbringen. Morgens gehts in aller Frühe wieder raus. Es ist ein ständiges Kommen und Gehen (ein sog. An-und Ablaufhafen), und es gibt immer was zu sehen.
Wir kriegen einen Platz mit Seitenausleger am Ende der Reihe (psychologisch interessant: der Mensch ist geneigt den ersten freien Platz zu nehmen und nicht noch zu schauen, ob es weitere gibt, so dass am Ende meist noch was frei ist) und geniessen den schönen Abend bis die Mücken kommen. Unter Deck gibt es noch einige zu erlegen, obwohl alles abgeschottet ist. Wir verzichten dann sogar, die partielle Mondfinsternis auf der Mole anzuschauen, da wir dann wieder die eingeschleppten Mücken beseitigen müssten. Aber auch von unter Deck aus können wir sie klar sehen.

Blick zurück auf Hafen in Zingst

Blick zurück auf Hafen in Zingst

Grosser Bodden hat bei Wind 4 wieder ganz schön Wellen, aber 98% von hinten, da stört es nicht

Grosser Bodden hat bei Wind 4 wieder ganz schön Wellen, aber 98% von hinten, da stört es nicht

Hafen Barhöft

Hafen Barhöft

Blick von der Mole

Blick von der Mole

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.