Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Sommer 2019: Samstag 10.8.2019 Ziegenort-Gartz 60 km

Ziegenort - Gartz 60 km Wind 4 aus SW

Fahren nach dem Frühstück bei wenig Wind los und erst kurz vor Stettin wird der Wind wieder stärker, aber er stört erst beim Anlegen in Gartz ein bisschen. Klappt aber trotzdem. Nach soviel Schippern brauchen wir Bewegung und machen uns trotz kräftezehrender Temperturen auf in den Ort, um die Reste der historischen Stadtmauer (13.-15.Jhd.) mit ihren drei noch erhaltenen Türmen in Augenschein zu nehmen. Sehr gut in Schuss das ganze - beeindruckend restauriert . Aber leider kein Mensch auf der Straße, kein Café, kein Restaurant wie so oft in den kleinen Städtchen der Uckermark und Brandenburgs. Für uns eine ziemlich trostlose Atmosphäre. Wie gut dass sich unser Liegeplatz direkt an einem Eiscafé befindet, und das hat immerhin offen. Immer wieder kommen Radfahrer vorbei und machen ein Päuschen bei Kaffee und Eis. Das gesamte Ambiente erinnert ein bisschen an Anleger in Griechenland.

Blick zurück auf Ziegenort

Blick zurück auf Ziegenort

Glattes Haff....

Glattes Haff....

.... Begegnungen...

.... Begegnungen...

Stettin diesmal im Vorbeifahren

Stettin diesmal im Vorbeifahren

Brücke 1 ... ob wir da durchkommen ?

Brücke 1 ... ob wir da durchkommen ?

Brücke 2 - sieht nun gar nicht so aus, als würden wir drunter durch passen, ist aber angeblich höher als die erste...(das liegt aber auch an dem dunklen Wald dahinter, so niedrig ist sie nicht)

Brücke 2 - sieht nun gar nicht so aus, als würden wir drunter durch passen, ist aber angeblich höher als die erste...(das liegt aber auch an dem dunklen Wald dahinter, so niedrig ist sie nicht)

Auf der Westoder - breit und auf Dauer ( und es dauert!)  langweilig

Auf der Westoder - breit und auf Dauer ( und es dauert!) langweilig

Liegeplatz an der Eisdiele

Liegeplatz an der Eisdiele

Heilig-Geist-Hospital

Heilig-Geist-Hospital

Torturm

Torturm

Stettiner Tor mit Rathaus (von der anderen Seite)

Stettiner Tor mit Rathaus (von der anderen Seite)

Stadtkirche Stephan

Stadtkirche Stephan

Alte Wasserpumpen, die noch perfekt funktionieren

Alte Wasserpumpen, die noch perfekt funktionieren

Storchenturm in der Stadtmauer, den man leider nicht besichtigen kann

Storchenturm in der Stadtmauer, den man leider nicht besichtigen kann

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: 31.10.2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.