Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016 - Oktober 2021  |  von Andreas Meyer

Berlin - Bad Saarow - Berlin - Templin -Berlin: Alt Tegel - Lessingbrücke 24.8.2016

Morgens noch lange mit dem Hafenmeister geredet, Wasseransaugfilter gereinigt, Öl nachgeschaut und das Bimini montiert - soll ja viel Sonne geben heute (hat auch genützt!). Gegen 13 erst losgefahren (Anne war noch mit dem Radl in der Stadt) noch beim Absauger vorbeigeschaut und dann in den Kanal zum Westhafen (nur eine Schleuse zur Spree anstatt zwei, eine runter, die andere wieder hoch). Haben noch ein Plätzchen unter der Weide gekriegt ( weil die alle nicht wissen, dass man da festmachen kann). Eis essen, Kaffeerösterei, Apotheke, essen in der Buchhandlungskneipe und nochmal Eis. Dann zum Schiff und die letzten Sonnenstrahlen auf den Häusern gegenüber gesehen. Wunderschön.

Morgens im Hafen (links von der Mitte Durchblick auf unser Boot)

Morgens im Hafen (links von der Mitte Durchblick auf unser Boot)

Morgens am See

Morgens am See

Spandau Altstadthafen

Spandau Altstadthafen

Kanal...

Kanal...

Echte Wohnboote

Echte Wohnboote

Unter der Weide

Unter der Weide

Abend auf der Spree

Abend auf der Spree

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Oktober 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.