La Grande Motte und Umgebung

Frankreich-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2017  |  von Inge Waehlisch Soltau

Stopover in Annecy

Auf der Rückfahrt - Blick auf Mont Ventoux

Auf der Rückfahrt - Blick auf Mont Ventoux

Auf dem Heimweg von La Grande-Motte wollten wir wiederum einen Zwischenstopp machen und entschieden uns für Annecy. Wir kannten diese schöne Stadt bereits von einem früheren Aufenthalt, und sie ist immer wieder einen Besuch wert.

Lac d'Annecy

Lac d'Annecy

Die Stadt Annecy hat ca. 50.000 Einwohner, und an diesem schönen Sonntagnachmittag hatte man das Gefühl, dass sehr viele davon - neben den zahlreichen Touristen - in der Altstadt und am See unterwegs waren.

Torbogen mit Uhr

Torbogen mit Uhr

Lac d'Annecy

Lac d'Annecy

Unser Hotel liegt am Rande der Altstadt, und es waren auch nur ein paar Schritte bis zum "Jardin de l'Europe" direkt am See gelegen.

Park Europa

Park Europa

Hôtel de Ville

Hôtel de Ville

Der Lac d'Annecy ist 446 m über dem Meer gelegen und wird umrahmt von der schönen Landschaft der Savoyer Alpen. Der See ist der zweitgrösste natürliche in Frankreich und hat eine hohe Wasserqualität.

Lac d'Annecy

Lac d'Annecy

Lac d'Annecy

Lac d'Annecy

In der Altstadt sieht man viele schöne Häuser mit farbigen Fassaden und Blumenschmuck.

In der Altstadt

In der Altstadt

In der Altstadt

In der Altstadt

Die bekannte Burg von Annecy ist auf einem Hügel über der Altstadt gelegen, und heute ist hier ein Museum untergebracht. Die riesige Festungsanlage wurde erbaut zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert und ist eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten.

Blick auf die Burg

Blick auf die Burg

Die Burg

Die Burg

Aufgang zur Burg

Aufgang zur Burg

Die römisch-katholische Kirche St. Pierre wurde Anfang des 16. Jahrunderts erbaut und bekam 1822 den Status einer Kathedrale. Im Inneren der Kirche gbit es viele sehenswerte barocke Kunstwerke und eine Orgel aus dem 19. Jahrhundert..
"Saint Maurice" wurde 1422 als Konvent der Domikaner erbaut und ist die älteste Kirche in Annecy.

Kirche "Saint Pierre"

Kirche "Saint Pierre"

Kirche "Saint Maurice"

Kirche "Saint Maurice"

Ausser der Kathedrale ist auch die von 1846-51 auf einem Altarraum erbaute gotische Kirche "Notre Dame de Liesse" einen Besuch wert. Der Turm stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Notre Dame de Liesse

Notre Dame de Liesse

Wegen seiner Kanäle mit den kleinen Brücken wird Annecy auch "Venedig von Savoyen" genannt.

Einer der vielen Kanäle

Einer der vielen Kanäle

Viel Blumenschmuck am Kanal

Viel Blumenschmuck am Kanal

Mitten im Fluss Thion liegt ein weiteres Wahrzeichen "Palais de l'Isle" aus dem 12. Jahrhundert, erreichbar über eine Fussgängerbrücke. Das mittelalterliche Bauwerk beherbergt heute ein Heimatmuseum.

Palais de l'Ile

Palais de l'Ile

Was für ein schöner Blick

Was für ein schöner Blick

Da ich sehr gerne in Frankreich einkaufe, steuerten wir am nächsten Morgen vor der Heimreise noch einen grossen Supermarkt an, um uns mit all den französischen Leckereien zu versorgen...

Kleines Wehr

Kleines Wehr

Die schöne Altstadt von Annecy

Die schöne Altstadt von Annecy

Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Stopover in Valence - La Grand Motte - Le Grau-du-Roi - Port Camargue -Aigues-Mortes - Les-Saintes-Marie-de-la-Mer - Montpellier - Palavas - Stopover in Annecy
Details:
Aufbruch: 16.09.2017
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 02.10.2017
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 12 Monaten auf umdiewelt.