Vom Loiretal an den Atlantik

Frankreich-Reisebericht  |  Reisezeit: September 1997  |  von Inge Waehlisch Soltau

Saumur und Nantes

Saumur

Es ging weiter nach Saumur, wo wir im Hotel "Londres" übernachteten. Im Zentrum sieht man viele historische Häuser aus dem 15. Jahrhundert. Der Mittelpunkt der Stadt ist der Place de la Bilange mit einem Theater und zahlreichen Cafés und Bars.
Auch hier gibt es ein Schloss, welches auf einem Felsvorsprung über der Stadt und der Loire liegt und 1367 erbaut wurde. Nachdem der Nordostflügel zerstört wurde, befindet sich dort jetzt eine Aussichtsterrasse. Die wehrhafte Burg wird von vier Türmen begrenzt. Die Burg stand lange leer und wurde auch schon als Kaserne und Gefängnis genutzt.

Das Scloss und die Loire

Das Scloss und die Loire

Ausblick von der Schlossterrasse

Ausblick von der Schlossterrasse

Blick auf die Loire

Blick auf die Loire

Nantes

Von Saumur fuhren wir über Angers direkt bis Nantes. Diese Stadt liegt am Zusammenfluss der Loire und der Erdre. Es gibt hier einige Sehenswürdigkeiten - so z.B. die gotische Kathedrale Saint-Pierre-et-Saint-Paul, das Schloss der Herzöge der Bretagne aus dem 15. Jahrhundert und viele historische Fachwerkhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert.
Nantes hat fast 300.000 Einwohner und ist die Hauptstadt des Departements Loire-Atlantique. Ursprünglich nur eine mittelalterliche Festung, entstand hier schon recht früh wegen der günstigen Lage ein Handelshafen.

An der Mündung der Loire bei Nantes

An der Mündung der Loire bei Nantes

Bei Nantes

Bei Nantes

Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Orléans und Chambord, Blois und Chaumont, Chenonceau, Ussé und Chinon - Saumur und Nantes - La Rochelle - Bordeaux und Umgebung
Details:
Aufbruch: 13.09.1997
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 26.09.1997
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 15 Monaten auf umdiewelt.