Maasromanik in Belgien und den Niederlanden

Niederlande-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2004  |  von Herbert S.

2. Exkursion - rund um Maastricht: Kerkrade: Kloster Rolduc

Einer der vielen Vorfahren Johannes Pauls II., Papst Kalixt II., unterzeichnete 1122 die Urkunde, mit der das Kloster seine kirchliche Unabhängigkeit erhielt. Im Jahr 1104 hatte Graf Adalbert von Saffenberg dem aus Flandern nach Burg Rode gepilgerten Mönch Ailbertus ein Stück Land zur Errichtung dieses Klosters geschenkt.

Die stattliche dreischiffige Gewölbebasilika stammt aus der Zeit von 1106-1224.

Eingang zum ehem. Klostertrakt - heute Tagungs- und Kongreßhotel

Eingang zum ehem. Klostertrakt - heute Tagungs- und Kongreßhotel

mächtiger Westbau mit Mittelturm

mächtiger Westbau mit Mittelturm

Der dreistöckige Westbau wurde zwar im 17. Jahrhundert erneuert, bestand aber wohl schon ursprünglich mit Mittelturm.

Chor

Chor

Kreuzgang

Kreuzgang

Langschiff mit Blick in den Chor

Langschiff mit Blick in den Chor

Im Langhaus wechseln je zwei Joche im gebundenen System mit querschiffartig hochgezogenen.

Krypta

Krypta

Die Krypta hat einen kleeblattförmigen Grundriss und zahlreiche reich verzierte Säulen sowie beeindruckende Deckengemälde.

Der Abtei-Komplex, einst Stift der strengen Augustiner-Chorherren, beherbergt heute ein Kongresszentrum mit Hotel, ein Kolleg mit insgesamt 2500 Schülern, das Priesterseminar des Bistums Roermond, eine Werkstatt samt Ausbildungsstätte für Restauratoren alter Kunst, Wohnungen, Praxen und ein kleines Gartencenter.

© Herbert S., 2006
Du bist hier : Startseite Europa Niederlande Niederlande-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Im Rahmen eines Hochschulseminars führten vier Exkursionen zu kleinen und großen romanischen Kirchen, die alle ihre Besonderheiten gegenüber herkömmlichen Bauten der Romanik zeigten. Ausgangspunkt für die Tagesexkusionen war jeweils Aachen als Hochschulstandort
Details:
Aufbruch: Juni 2004
Dauer: unbekannt
Heimkehr: Juni 2004
Reiseziele: Belgien
Niederlande
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors