Ein Sommer in dem Land, welches es schaffte Europa lahm zu legen

Island-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai - September 2010  |  von Melanie Kasüske

Querfeldein ist immer der bessere Weg :-)

Die Gaeste hier sind bis jetzt eigentlich alle ganz okay gewesen. Einige sind natuerlich schlimmer als andere und einige sind eben ganz nett. Dazu aber mal ein seperates Kapitel.

Vor 2 Tagen hatte wir 2 Oesterreicher hier wohnen die auch direkt die uebernaechste (also heute Nacht) Nacht wieder gebucht hatten. Gestern riefen sie dann tagsueber an, sie wuerden noch eine zusaetzliche Nacht kommen. Toll oder? Irgendetwas muessen wir ja richtig machen
Auf jedenfall sind die beiden supernett! Mit denen ist man nur am lachen. Einer von beiden ist schon sehr viele Berge hochgestiegen und liebt auch sonst Outdoorsport. Somit hatten wir viel zu reden.
Gestern habe ich gute 2 Stunden mit denen auf ihrem Balkon gesessen, scottischen Whiskey getrunken und geredet, total nett.
Wir haben hier ja einen Berg/Huegel direkt hinterm Hotel und somit haben Wolfgang und ich beschlossen diesen Heute raufzusteigen.

Es gibt nur eine Schwierigkeit: Es gibt keinen Weg da hoch, man muss querfeldein laufen. Haben wir dann auch gemacht. Es war teilweise ganz schoen steil und ich habe mich schon beim rauflaufen gefragt wie ich jemals wieder da runter kommen soll ohne zu fallen.
Oben angekommen haben wir gedoch gesehen, dass es eher ein "Gebirge" ist und man von "oben" nur noch weitere Berge sieht. Aber egal, das Gefuehl da rauf gestiegen zu sein reicht schon aus um ein gutes Gefuehl zu haben.
Runter war es dann wirklich sehr rutschig, aber es ging... haben ca. 30min fuer rauf und ca. 20min fuer runter gebraucht.

Hier ein paar Fotos

auf der Hoehe war ich am 2. tag hier schon

auf der Hoehe war ich am 2. tag hier schon

blick von oben... unten ganz vorne das hotel in dem ich arbeite

blick von oben... unten ganz vorne das hotel in dem ich arbeite

und rangezoomt

und rangezoomt

noch immer oben

noch immer oben

ich oben

ich oben

© Melanie Kasüske, 2010
Du bist hier : Startseite Europa Island Island-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem ich meine Zukunft als Hundeschlittenguide in Finland gefunden habe brauchte ich natuerlich noch einen Sommerjob. Mal schauen wie es mir da in Island gefallen wird in einem kleinen Guesthouse im Suedosten des Landes.
Details:
Aufbruch: 18.05.2010
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 21.09.2010
Reiseziele: Island
Dänemark
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors