Mal mit dem Fahrrad zum Klettern (nach Griechenland)

Albanien-Reisebericht  |  Reisezeit: August - Dezember 2019  |  von Jana und Thomas die GriSchmis

Ab heute zu zweit

Zu zweit ist man weniger allein...

Zu zweit ist man weniger allein...

Der Campingplatz in Vranov hat zwar gute Bewertungen, ist aber heute am Samstag völlig überfüllt, staubig und laut. Was tun?

Der Campingplatz in Vranov hat zwar gute Bewertungen, ist aber heute am Samstag völlig überfüllt, staubig und laut. Was tun?

Jana findet einen herrlichen Platz für uns nur 100 m vor dem Eingang zum Camping. Wir dürfen im Hinterhof eines noch im Bau befindlichen Hotels auf der Veranda eines Bungalows kostenlos übernachten. Geduscht haben wir auf dem Campingplatz für je 20 Kronen. Thomas verschwindet zuerst im Zelt und schnarcht schon fast, während Jana noch einen Slivovice von einem der Bauarbeiter aufgedrängt bekommt.

Jana findet einen herrlichen Platz für uns nur 100 m vor dem Eingang zum Camping. Wir dürfen im Hinterhof eines noch im Bau befindlichen Hotels auf der Veranda eines Bungalows kostenlos übernachten. Geduscht haben wir auf dem Campingplatz für je 20 Kronen. Thomas verschwindet zuerst im Zelt und schnarcht schon fast, während Jana noch einen Slivovice von einem der Bauarbeiter aufgedrängt bekommt.

25.08. Schon vor Mittag rollen wir an der Stadtmauer von Znojmo entlang.

25.08. Schon vor Mittag rollen wir an der Stadtmauer von Znojmo entlang.

Eine ausgedehnte Pause gönnen wir uns in dem schön restaurierten Städtchen.

Eine ausgedehnte Pause gönnen wir uns in dem schön restaurierten Städtchen.

Wassermühle von Slup

Wassermühle von Slup

Schloss Jaroslavice wird von einen Enthusiasten mühsam restauriert.

Schloss Jaroslavice wird von einen Enthusiasten mühsam restauriert.

Wegzehrung direkt vom Strauch. Pflaumen in Hülle und Fülle. Hilft gegen abfallenden Blutzuckerspiegel.

Wegzehrung direkt vom Strauch. Pflaumen in Hülle und Fülle. Hilft gegen abfallenden Blutzuckerspiegel.

Du bist hier : Startseite Europa Albanien Albanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es ist unser 3. großes "FREI" (Janas 3. Sabbatjahr) und diesmal wollen wir ganz umweltfreundlich an unserer eigenen Haustür mit dem Fahrrad starten. Der Weg soll uns über Tschechien und Ungarn nach Serbien und Montenegro führen. Dann werden wir live entscheiden ob es heimwärts oder noch weiter südlich (Albanien, Griechenland) geht.
Details:
Aufbruch: 17.08.2019
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: Dezember 2019
Reiseziele: Albanien
Ungarn
Kroatien
Serbien
Bosnien und Herzegowina
Montenegro
Griechenland
Mazedonien
Live-Reisebericht:
Jana und Thomas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor