Baltikum in 14 Tagen

Estland-Reisebericht  |  Reisezeit: August 2013  |  von Sulamith Sallmann

Tag 8: Lettland & Estland: Estland [Westküste]

Im Gegensatz zu Heike war ich schon ein mal vor ein paar Jahren, zur kalten Jahreszeit, im Norden von Estland und bin nun gespannt, wie es im Sommer sein wird.

Grenze: Lettland | Estland

Grenze: Lettland | Estland

Impression an estnischer Landstraße

Impression an estnischer Landstraße

Die Vegetation ist schon ein wenig anders als zuvor, aber dennoch auch hier recht eintönig.
Wir fahren hoch bis zur Spitze der Westküste nach Dirhami, weil wir dort gerne zelten möchten.
Die Fahrt dahin erscheint uns trostlos und deprimierend. Nur wenige Ortschaften passieren wir und diese sind marode und bieten meist nur Betonüberreste, nur vereinzelt findet man liebevolle Gärtchen vor den Holzhäusern.

Als wir beim Campingplatz ankommen entpuppt er sich als Ferienanlage mit Bespaßungsprogamm im Wald. Eine Hütte wäre sowieso nicht frei und für Zelte ist kein Platz vorgesehen.

Genervt fahren wir weiter bis zum Leuchtturm. In einem kleinen Laden kaufen wir ein paar Sachen und der Verkäufer scheint ganz aufgeregt, mit uns deutsch sprechen zu können, was er vor vielen Jahren mal in der Schule lernte. Am Hafen gibt es auch kleines Café, doch alles wirkt auch hier so lieblos, trostlos, öde und grau, so dass wir einfach nur wegwollen und kaum den Worten des Mannes glauben mögen, die besagen, dass hier im Sommer oft Yachten anlegen würden.

Wir beschließen, direkt nach Tallinn zu fahren.

Du bist hier : Startseite Europa Estland Estland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Polen-Litauen-Lettland-Estland
Details:
Aufbruch: 03.08.2013
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 16.08.2013
Reiseziele: Polen
Litauen
Lettland
Estland
Der Autor
 
Sulamith Sallmann berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Sulamith sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors