Rundreise durch Südosteuropa

Moldau-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2018  |  von Gerd Dorn

Zurück nach Moldawien: Orheiul Vechhi

Orheiul Vechi - das alte Orhei ist eines der Hauptturistenattraktion von Moldawien. Leider haben wir nicht herausbekommen, warum das so ist. Unsere Reiseplanung vermerkte nur: "2h Aufenthalt, bisschen rumlatschen und Sachen ankucken." Allerdings wissen wir bis heute nicht wirklich, was wir uns da ankucken sollten.
Sind wir dann auf einen Hügel hoch, da war ein Kloster, was sonst. Davor dann ein Denkmal:

Scheint in der moldauischen Provinz die standardisierte Denkmalsbauform zu sein: Verkappte Obelisken

Scheint in der moldauischen Provinz die standardisierte Denkmalsbauform zu sein: Verkappte Obelisken

Irgendwie hab ich mich geärgert, dass ich in Saharna bis hoch auf den Berg gelaufen bin. Wenn ich gewusst hätte, dass Denkmalsteine hier in Serie produziert werden, hätte ich mir das geklemmt.
Der Aufstieg ist nicht sehr anstrengend und man kann von hier das Tal schön überblicken. Der Ausblick ist tatsächlich sehr reizvoll.

Das Tal von Orheiul Vechi

Das Tal von Orheiul Vechi

Wie es der Plan vorsah sind wir noch ein wenig rumgelaufen, fanden ein paar alte Höhlen (wurde hier Wein gelagert?) und ein paar Ruinen. Inzwischen weiß ich, dass es sich bei diesen um ein tartarisches Badehaus handelte, vor Ort fand sich keine Erklärung.
Beizeiten sind wir dann wieder los nach Chisinau. Orheiul Vecji würde ich als ziemliche Enttäuschung klassifizieren.

© Gerd Dorn, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Moldau Moldau-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Tour durch Moldawien, Rumänien, Bulgarien, Serbien und die Ukraine
Details:
Aufbruch: 21.06.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 09.07.2018
Reiseziele: Moldau
Rumänien
Bulgarien
Serbien
Ukraine
Der Autor
 
Gerd Dorn berichtet seit 31 Monaten auf umdiewelt.