Montenegro-Reisebericht :Backpacker Reise durch Montenegro & Albanien

4. Tag Weiterreise nach Albanien

Heute hieß es leider schon Abschied nehmen von Montenegro. Da mein Bus erst um 12:30 Uhr von Ulcinj nach Shkodra abfuhr, entschied ich mich nach dem Frühstück noch mal einen Rundgang durch die Altstadt zu machen und paar Souvenirs (Hut, Sondermarken) zu kaufen. Am Busbahnhof blieb mir noch genügend Zeit, einen Cappuccino zu trinken. Als der Minibus nach Shkodra vorfuhr, traute ich meinen Augen nicht - es war ein altes, wohlvertrautes Fahrzeug der Firma Transdev aus meinem heimatlichen Verkehrsverbund.

Ein letzter Blick über die Altstadt von Ulcinj

Ein letzter Blick über die Altstadt von Ulcinj

Vorbei an Feldern und Hügeln ging es zum Grenzübergang Sukobin/Muriqan. Die Einreise nach verlief Albanien schnell und problemlos. so erreichte der Bus in ca. 80 Minuten von Shkodra aus Ulcinj.

In Shkodra ausgestiegen, steuerte ich erst einmal eine Wechselstube an, um albanische Lek zu erwerben. Auf dem Weg zum nahegelegenen Hostel, kaufte ich noch bei "Plus" (ein sehr guter albanischer Mobilfunkanbieter mit günstigen Allinklusive Paketen) in SIM. Nach weiteren 5 Minuten erreichte ich mein Hostel, wo ich für die nächsten zwei Nächte blieb. Im romantischen, gemütlichen Innenhof saßen bereits der Kanadier und Brasilianer, welche ich schon von Ulcinj kannte.

Nachdem Check-In und Zimmerbezug gesellte ich mich noch auf ein kühles Blondes, bevor ich mich zum Abendessen aufmachte. Ich entschied mich für ein wirklich günstiges Restaurant, das in gemütlichen Museumsräumen und romantischen Innenhof betrieben wird. Hier genoss ich zum ersten Mal in meinem Leben albanische Küche, Bier und Rakki. Nach dem Abendessen deckte ich mich in einem Supermarkt noch mit Wasser ein, bevor ich mich wieder zum romantischen Innenhof des Hostels begab. Auf einer Großleinwand schauten wir dort gemeinsam den Eurovision Song Contest 2018. Leider musste ich heute etwas früher ins Bett, da ich bereits um 5 Uhr wieder aufstehen musste.

Auf dem Weg nach Shkodra

Auf dem Weg nach Shkodra

Ebu Bekir Moschee in Shkodra

Ebu Bekir Moschee in Shkodra

Im Restaurant.

Im Restaurant.

© Marc Hoffmann, 2018
Du bist hier : Startseite Europa Montenegro Montenegro-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica entlang der albanischen Küste über das Hinterland mit Überlandbussen in die albanische Hauptstadt Tirana.
Details:
Aufbruch: 10.05.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 28.05.2017
Reiseziele: Montenegro
Der Autor
 
Marc Hoffmann berichtet seit 3 Monaten auf umdiewelt.