"Kommen Sie, kommen Sie!", "Schmatz ned so" und "Proszę wódki"

Polen-Reisebericht  |  Reisezeit: August 2019  |  von Martin Mitterer

Warszawa / Warschau

Streifzüge in der Hauptstadt

Nachdem wir am Vortag durch eine Warn-SMS etwas verunsichert wurden, erfuhren wir am Morgen des vorletzten Tages in Polen mehr. Wie sich herausstellte, waren beide Kläranlagen in Warszawa defekt. Deshalb waren die Abwässer ungeklärt in die Wisła / Weichsel gelangt und hatten dazu geführt, dass der ökologische Notstand ausgerufen wurde. Allen Menschen wurde geraten, zwischen Warszawa und Gdańsk auf Wassersport in der Wisła zu verzichten.

Nachdem das geklärt war, machten wir uns auf den Weg. Wiedereinmal verfluchte ich dabei meinen Einfall, das große Fotoobjektiv mitzunehmen.

Ausnahmsweise konnte ich nicht vom großen Objektiv profitieren

Ausnahmsweise konnte ich nicht vom großen Objektiv profitieren

© Martin Mitterer, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Polen Polen-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wie viele andere Länder Europas hat Polen eine lange und wechselvolle Geschichte hinter sich. Sie reicht von einem einflussreichen und großen Königreich bis zu Zeiten, in denen Polen überhaupt nicht mehr existierte. Welche bedeutende Rolle hier die katholische Kirche spielte, wurde mir erst während dieser Reise bewusst. Polen ist vor allem auch eines: Ein Land mit freundlichen Menschen und großen Teilen noch unberührter Natur.
Details:
Aufbruch: 20.08.2019
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 30.08.2019
Reiseziele: Polen
Der Autor
 
Martin Mitterer berichtet seit 3 Wochen auf umdiewelt.