Südböhmen - rund um den Lipno-See

Tschechien-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2018  |  von Angelika Gutsche

Wanderungen im Böhmerwald

Ab jetzt ist Erholung angesagt. Da es zum Baden einfach noch zu kalt ist, wollen wir wandern gehen, soweit es die Kräfte unseres doch schon etwas betagten Schäferhundes zulassen. Von Nov Pec aus heißt es, den Nationalpark Šumava zu erkunden. Jede Menge ausgeschilderter Wander- und Radwegen führen durch dunkle Nadel- und Mischwälder hinauf zu Burgruinen und Hochmooren.

Brunnenhäuschen im Böhmerwald

Brunnenhäuschen im Böhmerwald

Wanderungen starten kann man allerdings auch von Frymburk aus. Von hier bringt uns eine Fähre an das Südufer des Sees. Ein markierter Wanderweg führt in etwa zwei Stunden zur frühgotischen Burgruine Wittinghausen in 1032 m Höhe. Das ist der Schauplatz des Stifter-Romans Witiko.

Wieder in München nehme ich mir den Witiko mit seinen über tausend Seiten vor. Ein wohlig-friedliche Schlummer ist mir in den nächsten Wochen gewiss.

AHOJ! (Servus)

Lit.:
„Tschechien“ (Michael Bussmann/Gabriele Tröger) Michael Müller Verlag – Individuell reisen, 2015
Broschüre „Český Krumlov“

Pilz

Pilz

© Angelika Gutsche, 2018
Du bist hier : Startseite Europa Tschechien Tschechien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Baden - Wandern - Radeln - Wassersport oder doch lieber Kultur? Rund um den Lipno-See ist für jeden Geschmack etwas geboten.
Details:
Aufbruch: 22.05.2018
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 29.05.2018
Reiseziele: Tschechische Republik
Der Autor
 
Angelika Gutsche berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors