Inselhopping auf den Kykladen

Griechenland-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2006  |  von Inge Waehlisch Soltau

Mykonos - Paros - Naxos - Santorin

Mykonos

Wir flogen nonstop nach Mykonos und fuhren dann mit dem Taxi zu unserem gebuchten Hotel mit einer phantastischen Sicht auf Stadt und Hafen.

Anflug auf Mykonos

Anflug auf Mykonos

Blick vom Hotel

Blick vom Hotel

Der Hauptort von Mykonos ist wie aus dem Bilderbuch mit den engen Gassen, den weissen Häusern und den idyllischen Plätzen. Die Insel hat einige sehr schöne Strände und ist bekannt für sein Nachtleben.
Mykonos-Stadt ist weitgehend autofrei. Besonders schön anzusehen sind die Statviertel Klein-Venedig, deren Häuser teilweise unmittelbar am Meer stehen. Von weitem sichtbar ist die Kirche Paraportiani auf der kleinen Erhebung. Zum Stadtbild gehören auch die vielen Windmühlen.

Little Venice

Little Venice

Die Windmühlen

Die Windmühlen

Am nächsten Morgen fuhren wir mit dem Bus zum Paradise Strand mit grobkörnigem Kies - fast ein Nudistenstrand - besonders beliebt bei Schwulen.
Der Platis Jalós Strand, wohin wir ebenfalls mit dem Bus fuhren, gefiel uns um einiges besser, und wir mieteten uns dort Liegen und einen Sonnenschirm.

Mykonos-Stadt

Mykonos-Stadt

Autofrei - also kein Problem...

Autofrei - also kein Problem...

Der Hauptort Mykonos-Stadt ist weitgehend autofrei, und in den engen Gassen wäre auch keim Platz für Autos. Man kann also schön bummeln, auch wenn sich die Geschäfte eher in der Nähe des Hafens angesiedelt haben.
Das Niveau der Restaurants und Hotels ist ebenso hoch wie die Preise, und für Nachtschwärmer ist ausreichned was los.
Es gibt Restaurants in allen Preislagen mit typisch griechischen Gerichten.

In Mykonos-Stadt

In Mykonos-Stadt

Sonnenuntergang vom Hotel aus gesehen

Sonnenuntergang vom Hotel aus gesehen

Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Griechenland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 14.06.2006
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 21.06.2006
Reiseziele: Griechenland
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 6 Monaten auf umdiewelt.