Athen und Kreta

Griechenland-Reisebericht  |  Reisezeit: März / April 2019  |  von Philipp Schiffers

Reise nach Athen und Kreta

Athen

Athen - Akropolis

Also, Griechenland.

Wir wollten es dieses Jahr einmal entspannter angehen lassen und wohin fahren, wo wir nicht so viele Leute kennen und einfach mal wieder selber entdecken. Meine Frau wollte etwas von Europa kennen lernen und ich war noch nie in Griechenland. Mein Sohn war gerade 6 geworden und interessierte sich für Ägypter und Römer und da dachten wir, die alten Griechen werden bestimmt auch interessant für ihn.
Also planten wir 3 Wochen Urlaub in Athen und auf Kreta.

Wohin geht man am ersten Tag in Athen? ...

Wohin geht man am ersten Tag in Athen? ...

Das Pantheon Theater mit herrlicher Aussicht auf Athen im Hintergrund

Das Pantheon Theater mit herrlicher Aussicht auf Athen im Hintergrund

Immer dabei: Die Traveler-Bible

Immer dabei: Die Traveler-Bible

Zaziki

Zaziki

Feta

Feta

Greek Salad

Greek Salad

Pita

Pita

Akropolis Mueseum

Wir waren zufällig am Unabhängigkeitstag in Athen, wo wir auch kurz die Militärparade sahen, die unglaublich viele Fans kommen lies, die den Soldaten zujubelten. Für uns war dies wirklich ein wenig befremdlich.

Militärparade am Unabhängigkeitstag - der Vorgänger zum Griechisch-Türkischen Freundschaftsfest

Militärparade am Unabhängigkeitstag - der Vorgänger zum Griechisch-Türkischen Freundschaftsfest

fliegendes Unterseeboot

fliegendes Unterseeboot

Akropolis-Museum

Falls ihr auch am Unabhängigkeitstag in Athen seid, gibt es freien Eintritt ins Akropolis-museum. Anders als die Militärparade, lohnt sich das Museum. Ich fand es vor allem toll, meinem Sohn Griechische Götter und Fabelwesen näherzubringen. Für ihn war das Highlight, dass es im Mueseumsshop Griechische Götter von Playmobil zu kaufen gab (:

Panathenaic Stadion

Sehr interessant war es auch im alten Marmorstadion mit dem Audioguide herumzugehen und mit meinem Sohn ein Wettrennen zu laufen.

Temple of Zeus

Temple of Zeus

Mit der Akropolis im Hintergrund

Mit der Akropolis im Hintergrund

Arabisches Viertel

Wir hatten ein Hotel nur einige Kilometer nördlich der Akropolis gebucht. Wir wußten da noch nicht, dass wir im Arabischen Viertel wohnten. In dem gesamten Viertel gab es kaum Griechisches Essen, sondern Syrische Restaurants, Firseursalons, Krämerläden usw.
Anfangs haben wir dort mit Begeisterung gegessen, aber irgendwann wurde es für mich als Vegetarier anstrengend, mich mit Pita, Falaffel, Salat und Hummus zufrieden zu geben.
Als großen Spaß empfand mein Sohn den Besuch beim Syrischen Friseur. Die jungen Männer hatten auch riesen Spass meinem Sohn die Haare zu schneiden.

Also liess ich mir auch den selben Haarschnitt verpassen );

Also liess ich mir auch den selben Haarschnitt verpassen );

Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Griechenland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 23.03.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 12.04.2019
Reiseziele: Griechenland
Der Autor
 
Philipp Schiffers berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors