Elternzeit - 4 Wochen mit 2 Babies nach Italien

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2018  |  von Paula & Andreas Soundso

Wir wollen einen Monat unserer Elternzeit nutzen, um mit unseren dann 8 Monate alten Zwillingen nach Italien zu reisen. Die Tour ist in 4 große Stops aufgeteilt:
Mantua, La Spezia, Vada und Val di Pesa
Wir reisen mit dem Auto und übernachten im Hotel, B&B oder Agriturismo. Dieser Familienurlaub mit 2 Babies wird für uns eine ganz neue, aufregende Erfahrung und wir sind gespannt, wie alles klappen wird.

Reisevorbereitungen

Unsere Planung und bevor es los gehen kann

Geplant war, 9 Wochen quer durch Italien zu reisen, bis hinunter nach Kalabrien und Apulien. Aus Zeitgründen haben wir die Route auf 4 Wochen gekürzt und umgeplant in den folgenden Ablauf:
2 Tage Reisezeit, um bis Mantua zu fahren. Hier wohnen wir in einem Agriturismo und würden gerne Verona, Modena und ggf. Bologna in Tagestouren besuchen.
Danach geht es weiter nach La Spezia, von wo aus wir die Cinque Terre besuchen möchten. Anschließend geht es nach Vada in die Toskana, wo wir mit Pool und Strand einen 6-tägigen Entspannungsteil planen, bevor es nach Val di Pesa südlich von Florenz geht. Hier sind Tagestouren nach Florenz, Siena, San Gimignano und ggf Lucca und Pisa geplant. Die Nähe zum Chiantigebiet ist ein weiteres Plus. Wir haben 9 Tage Zeit. Die letzten 4 Tage unserer Reise sind noch ungeplant. Da wir kein Gefühl dafür haben, wie gut die Stadtbesichtigungen mit den Kindern funktionieren und worauf wir, wenn wir dann vor Ort sind, als Familie am meisten Lust haben, sind zwar diese 4 Stationen fix aber wir sind gedanklich ganz flexibel, wenn wir irgendwas umplanen wollen. Keine der Städte ist für uns ein Muss - eine schöne Familienzeit steht für uns im Vordergrund.

Die 4 Unterkünfte sind gebucht aber alle stornierbar, falls sich etwas ändert. Im Gegensatz zu unseren Asienreisen bedarf es hier keiner Impfungen und Visa. Daher ist die größte Herausforderung alles Wichtige für die Kinder und auch uns dabei zu haben und alles ins Auto zu bekommen. Das Meiste kann man sicherlich nachkaufen aber zumindest die Reiseapotheke müssen wir unbedingt vollständig ausgestattet haben.

Das Auto wurde randvoll (280 Windeln, 8 Dosen Milchpulver, 67 Gläschen Babybrei, 2 Reisetaschen Babyklamotten, und und und... Muss ja alles mit)

Das Auto wurde randvoll (280 Windeln, 8 Dosen Milchpulver, 67 Gläschen Babybrei, 2 Reisetaschen Babyklamotten, und und und... Muss ja alles mit)

Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 08.09.2018
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.10.2018
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Paula & Andreas Soundso berichtet seit 30 Monaten auf umdiewelt.