Mit dem Bus nach und durch Sizilien

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2019  |  von Peter Schnuerer

11.Tag Neapel

Zu Fuß durch Neapel

Passend zur Stadt gibt es von Angelika heute einen neapolitanischen Spruch, der aber überall gilt:


"Öffentliche Gelder sind wie Weihwasser - jeder nimmt sich was davon"

Nach dem Frühstück geht es zu Fuß los. Das Hotel liegt günstig in der Nähe der Altstadt und so können wir prima ziemlich viele Sehenswürdigkeiten erreichen und betrachten können. Am und durch den Dom, durch die Krippengasse (hier gibt es alles für die Krippe, vom gewöhnlichen Hirten bis zu Maradonna alles).
Neapel ist eine quirlige Stadt, die sicherlich nicht die sauberste ist, aber einen speziellen Charme hat. Nachdem wir die Basilika Santa Chiara und den Kreuzgang des Klosters besichtigt haben, stärken sich Teile der Gruppe erst mal mit einer Pizza im Schatten des Domes. Heute ist Samstag und Hochzeiten werden gerne Samstags abgehalten, daher werden wir auch Zeuge einer solchen. Nicht geklärt ist, ob der Angetraute viel älter als die Braut ist oder einfach nur schütteres Haar hat . Die Braut wird es wissen...
Wir setzen den Rundgang mit einer U-Bahn-Fahrt fort und steigen an einer wunderschönen Haltestelle im spanischen Viertel aus. Auch hier wunderschöne alte Bauten und tolle Plätze. Nach der Runde durch das Viertel geht es zurück zur U-bahn und weiter zum Archäologischem Museum, wo ich mich Zwecks Ölkauf von der Gruppe entferne. Das Wetter hat übrigens wieder toll mitgespielt, bis auf wenige Tropfen blieb es trocken. Abends gibt es dann das letzte Mahl in Neapel und morgen geht es zum vorletzten Schritt nach Hause , darum gibnt es heute nochmal Bilder in Hülle und Fülle, morgen und vor allem übermorgen wird sich das in Grenzen halten.
Gruß aus der (schon nicht mehr so weiten) Ferne
Peter"Ossi"Schnürer

Gegenüber vom Hotel ist ein typischesWohnviertel.

Gegenüber vom Hotel ist ein typischesWohnviertel.

Auf dem Bürgersteig nicht nur Menschen

Auf dem Bürgersteig nicht nur Menschen

Schöne alte Bauten

Schöne alte Bauten

Der erste Zwischenstopp, die Kathedrale von Neapel.

Der erste Zwischenstopp, die Kathedrale von Neapel.

Basilica San Paolo Maggiore

Basilica San Paolo Maggiore

In der Krippenstraße.....

In der Krippenstraße.....

.....gibt es allerlei für die Krippe...

.....gibt es allerlei für die Krippe...

....

....

... oder wofür auch immer!

... oder wofür auch immer!

Aber die Häuser haben sehr schöne Innenhöfe.

Aber die Häuser haben sehr schöne Innenhöfe.

Krippen vor  moderner Kunst ?

Krippen vor moderner Kunst ?

Und mitten drin eine Metgerei mit solch leckeren Sachen, die sehen doch sehr schmackhaft aus, oder?

Und mitten drin eine Metgerei mit solch leckeren Sachen, die sehen doch sehr schmackhaft aus, oder?

Eine berühmte Kneipe, in der für Maradonna ein Schrein aufgestellt wurde....

Eine berühmte Kneipe, in der für Maradonna ein Schrein aufgestellt wurde....

... angeblich enthält der ein Haar von Maradonna

... angeblich enthält der ein Haar von Maradonna

Basilica Santa Chiara,

Basilica Santa Chiara,

Der Kreuzgang vom Kloster, wunderschön.

Der Kreuzgang vom Kloster, wunderschön.

Mittagspause!

Mittagspause!

Ist der Bräutigam nun viel älter als die Braut, wie manche Mitreisenden vermutet haben? Ich sage nein! Und wenn doch, ist es egal

Ist der Bräutigam nun viel älter als die Braut, wie manche Mitreisenden vermutet haben? Ich sage nein! Und wenn doch, ist es egal

Suchbild, findet mich

Suchbild, findet mich

Die Busgruppe in der U-Bahn.

Die Busgruppe in der U-Bahn.

U-Bahn-Station Toledo, eine wunderschöne Station.

U-Bahn-Station Toledo, eine wunderschöne Station.

Und im spanischen Viertel sieht es so aus...

Und im spanischen Viertel sieht es so aus...

Hier ist zwar auch touristischer Trubel, aber schaut mal über den Läden und Restaurants...

Hier ist zwar auch touristischer Trubel, aber schaut mal über den Läden und Restaurants...

Unten Restaurants, während oben das „normale“ Leben spielt,.

Unten Restaurants, während oben das „normale“ Leben spielt,.

Galeriea Umberto , ein Einkaufstempel.

Galeriea Umberto , ein Einkaufstempel.

Sternzeichenmosaike, hier mein Sternzeichen.

Sternzeichenmosaike, hier mein Sternzeichen.

San Francesco di Paulo.

San Francesco di Paulo.

Palazzo Reale di Napoli.

Palazzo Reale di Napoli.

Das Castel Sant´Elmo über der Stadt.

Das Castel Sant´Elmo über der Stadt.

Und der Vesuv ist immer sehr nah

Und der Vesuv ist immer sehr nah

© Peter Schnuerer, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach vielen individuellen Touren geht es diesmal mit dem Bus nach Sizilien. Die Reisegruppe ist ein "Reiseverein" aus Dinslaken, mit dem ich schon sehr viele schöne Touren gemacht habe. Folgende Route (grob) ist geplant: Hinfahrt über Lago Maggiore- Genua- Palermo- Monreale- Selinunte- Segesta- Cefalu- Agrigent- Taormina- Siracusa- Ätna, Rückfahrt über Messina- Neapel- Rosenheim. Ich werde regelmäßig Bericht erstatten und natürlich auch Bilder zeigen.
Details:
Aufbruch: 08.05.2019
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 21.05.2019
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Peter Schnuerer berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors