Mit dem Bus nach und durch Sizilien

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2019  |  von Peter Schnuerer

9.Tag Ätna und Taormina

Regen,Schnee und Stau (aber nicht nur!)

Nach einer regnerischen Nacht, die der Hotelzufahrt eine Überschwemmung eingebracht hat, werden wir nach dem Treffpunkt in der Lobby zum Bus gebracht. Wegen dem starken Regen geht es ausnahmsweise nicht zu Fuß, sondern mit Kleinbussen vor das Hotel (50-80m entfernt), wo Berndt mit dem Bus im knöcheltiefen Wasser steht. Einstieg nur vorne möglich, hinten gibt es nassen Füße.
Begrüßt von Angelika mit dem folgenden italienischen Spruch

" Eine Reise besteht aus 30% Vorfreude und 60 % Nachsorge"

geht es durch den teils strömenden Regen Richtung Ätna, der ja heute als erstes auf dem Programm steht. Es wird eigentlich nicht besser, aber kälter und ab ca. 1300m liegt vereinzelt Schnee/Graupel auf der Straße. Bei ca. 1600 m wird die weitere Auffahrt abgebrochen, denn es wird auch immer kälter und Glatteis o.ä. können wir auch nicht brauchen. Zurück ins Tal wird es schöner und es gibt einen kurzen Fotostopp.
Nun soll es ja weiter nach Taormina gehen, um diese an einem steilen Berg hängende Stadt und ihr griechisch-römisches Theater zu besichtigen. Leider ist heute nicht unser Tag und wir verbringen weit über eine Stunde 1 km vor der Autobahnabfahrt im Stau (Totalsperrung!). Die leichte Wetterbesserung ist dann auch wieder weg und nach Ankunft in Taormina gibt es erst mal Pause. Einige hartgesottene finden den Weg ins Theater, ich nicht. Ich bleiben lieber in netter Gesellschaft in einer Kneipe und genieße örtliche Gaumenfreuden . Dann wird es tatsächlich schöner und ich kriege für 20 Minuten die Gelegenheit, noch ein paar schöne Fotos zu machen. Aber trotz dem schlechten Wetter sind hier so viele Touristen unterwegs, man möchte sich nicht vorstellen, wie es hier ist, wenn es voll wird . In diesem Sinne einen letzten Gruß aus Giardini Naxos, das wir morgen früh Richtung Festland verlassen werden. Es geht dann weiter mit Pompei und Neapel.
Gruß aus der Ferne
Peter"Ossi"Schnürer

So sieht es heute Morgen vor dem Hotel aus, das Wasser steht knöcheltief.

So sieht es heute Morgen vor dem Hotel aus, das Wasser steht knöcheltief.

Auf dem Weg auf den Ätna Wassermassen gemischt mit Schnee und Graupel, wirklich schön ist das nicht.

Auf dem Weg auf den Ätna Wassermassen gemischt mit Schnee und Graupel, wirklich schön ist das nicht.

Es wird Zeit zu wenden, es wird kälter und es liegt Schnee.

Es wird Zeit zu wenden, es wird kälter und es liegt Schnee.

Wir haben den 16.05.2019, ca. 1400 m hoch am Ätna!

Wir haben den 16.05.2019, ca. 1400 m hoch am Ätna!

Aber etwas tiefer schon wieder viel freundlicher...

Aber etwas tiefer schon wieder viel freundlicher...

Hier stehen wir über eine Stunde im Stau, es hat einen Unfall gegeben....

Hier stehen wir über eine Stunde im Stau, es hat einen Unfall gegeben....

Nachdem wir dann endlich im strömenden Regen in Taormina sind, erstmal Mittagspause. Heute gibt es mal keine Arancini zu Mittag, sondern Bruschetta Siciliana....

Nachdem wir dann endlich im strömenden Regen in Taormina sind, erstmal Mittagspause. Heute gibt es mal keine Arancini zu Mittag, sondern Bruschetta Siciliana....

.... und Antipasti del giorno, sehr lecker.

.... und Antipasti del giorno, sehr lecker.

Der Regen ist fast weg, dann gibt es einen kurzen Rundgang....

Der Regen ist fast weg, dann gibt es einen kurzen Rundgang....

Schöner Balkonschmuck.

Schöner Balkonschmuck.

Bei der Talfahrt Richtung Giardini Naxos gibt es nun auch schöne Aussichten.

Bei der Talfahrt Richtung Giardini Naxos gibt es nun auch schöne Aussichten.

Da kann man schon wieder etwas vom Ätna sehen, vor allem die relativ niedrige Schneefallgrenze.

Da kann man schon wieder etwas vom Ätna sehen, vor allem die relativ niedrige Schneefallgrenze.

Gratinierter Lachs mit Kartoffeln und Brokkoli.

Gratinierter Lachs mit Kartoffeln und Brokkoli.

Passend zum Ort gibt es am Schluss die Eisbombe "Monte Etna".

Passend zum Ort gibt es am Schluss die Eisbombe "Monte Etna".

© Peter Schnuerer, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach vielen individuellen Touren geht es diesmal mit dem Bus nach Sizilien. Die Reisegruppe ist ein "Reiseverein" aus Dinslaken, mit dem ich schon sehr viele schöne Touren gemacht habe. Folgende Route (grob) ist geplant: Hinfahrt über Lago Maggiore- Genua- Palermo- Monreale- Selinunte- Segesta- Cefalu- Agrigent- Taormina- Siracusa- Ätna, Rückfahrt über Messina- Neapel- Rosenheim. Ich werde regelmäßig Bericht erstatten und natürlich auch Bilder zeigen.
Details:
Aufbruch: 08.05.2019
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 21.05.2019
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Peter Schnuerer berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/8):
Karo und Winne 1558364492000
Lieber Os­si,­
vie­len Dank für den tollen Rei­se­bericht! Mit großem Verg­nügen sind wir deinen Spuren gefolgt und hatten viel Spaß an den vielen wun­der­schönen Bil­der­n!
Ka­ro und Winne
Andrea 1558274262000
Hallo Ossi, wir hoffen dir geht es gut. Sind ganz be­geis­tert von den schönen Bildern sowie auch Der Lan­dschaft. Kann man ein bis­schen nei­disch werden. Hab die rest­liche Zeit noch viel Spaß
Lg Gerd und Andrea
r.schleck.gmx.de 1557899057000
Hallo Ossi, Danke, dass du uns so aus­führlich und kom­pe­tent an unserer Reise teil­neh­men lässt! Dein neues Outfit gefällt uns sehr! Weiter so? Lg Grete u. Roland