Stubaital und die oberitalienischen Seen

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2019  |  von Susanne M.

Venetien : Lago di Garda

Ein Traumplatz �

Ein Traumplatz �

Heute heißt es Abschied nehmen von meinem Platz direkt am See. 233 km bis zum Gardasee und ich hoffe, dass alles mit der Fahrt klappt und ich einen schönen Platz unter Oliven bekomme!

Angekommen!!!

Heute ging es dann 233 km Richtung Lago di Garda! In der Nacht war ich mal wieder so nervös, das ich geträumt habe, wie ich am besten von der Parzelle hinauf auf die Straße komme, oder besser gesagt, ich habe geträumt, wie ich es nicht schaffe. Als ich dann startklar war, sah ich den Trecker vom Platz, der sonst die Boote raus und rein zieht, auch einen Wohnwagen ziehen. Da hab ich dann kurzerhand gefragt und siehe da, 2 Männer mit Trecker brachten mir meine Knutschkugel schön hoch zur Straße! Ein Problem bewältigt. Die Fahrt war ruhig und Staufrei. Und ich habe es dann auch geschafft, an den Mautstellen mit Menschenhand zu fahren. Irgendwie fühle ich mich da besser aufgehoben, als an den Automaten.... ja ja , das Alter!!! Ab Bergamo veränderte sich allmählich die Landschaft, das war mir vorher gar nicht so bewusst. Hier ist es irgendwie lieblicher. Sanfte Hügel, Felder, Weinreben, Zypressen, Olivenbäume .... die Berge im Hintergrund. Während am Lago d‘Orta und Lago Maggiore kaum Felder waren, die Hügel und Berge bewaldet... irgendwie anders, rauher.
Einige fragen mich ja, warum fährst du in den letzen Jahren immer zum Lago di Garda? Tja, ich komme die Serpentinen zum See runter, das Herz klopft, denn ich weiß ganz genau, hinter einer der nächsten Kurven hast du den ersten Blick auf den See! Und dann kommt dieser Moment! Ich sehe den See zwischen Olivenhainen und Zypressen, ich habe Gänsehaut und jedes Mal Pipi in den Augen, weil mir das Herz aufgeht vor Glück! Und genau das ist der Grund, warum ich, genau wie im Stubaital, immer wieder hierher möchte! Ich würde es ganz einfach Liebe nennen!

Diese Olivenbäume stehen meiner Knutschkugel so gut!

Diese Olivenbäume stehen meiner Knutschkugel so gut!

Outdoorküche mal richtig nutzen!

Outdoorküche mal richtig nutzen!

Schööööööön!!!

Schööööööön!!!

© Susanne M., 2019
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wandern, Yoga und La Dolce Vita geniessen
Details:
Aufbruch: 17.08.2019
Dauer: circa 4 Wochen
Heimkehr: September 2019
Reiseziele: Österreich
Italien
Deutschland
Der Autor
 
Susanne M. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors