Madeira im Winter

Portugal-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar - März 2014  |  von Inge Waehlisch Soltau

Fazit

Die Temperaturen im Januar/Februar waren auf Madeira nicht so hoch wie auf den Kanaren, selbst im Norden von Teneriffa hatten wir besseres Wetter.
Es war oft stark bewölkt, und wir hatten auch Tage mit viel Regen.
An einem Tag Mitte Februar gab es Schnee und Hagel auf der Insel, und es wurden keine Flüge durchgeführt.
Wenn man oben am Hang wohnt, hat man zwar eine tolle Sicht auf Funchal, das Meer und die Berge, aber es ist ca. 2-3 Grad kühler als unten in der Stadt.
Wenn man aber direkt am Praia do Formosa wohnt, hat man das Problem, dass der Grobkies ans Ufer rangerollt wird - vor allem bei stürmischem Meer. Das ist vor allem nachts sehr störend.

Der Abflug

Der Abflug

Du bist hier : Startseite Europa Portugal Portugal-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Funchal mit dem Palheiro Garten, dem Mercado dos Lavadores, Orchideengarten und Karneval sowie Ribeira Brava - Ponte do Sol - Camara de Lobos und Cabo Giriao - Canico und Ponta de Gajerao - Santa Curz, Machico und Caocao - Porto da Cruz, Faial und Santana - Ponta de Sao Lourenco - Porto Moniz - Pico de Arieiro
Details:
Aufbruch: 26.01.2014
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 02.03.2014
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 11 Monaten auf umdiewelt.