Santa Cruz de Teneriffa - zum dritten....

Spanien-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar / März 2019  |  von Inge Waehlisch Soltau

Puerto de la Cruz: ---Jardín Botánico---

Etwas oberhalb von Puerto de la Cruz befindet sich der "Jardín Botánico", den der spanische König Carlos III. im Jahre 1790 anlegen liess. Der Marques del Prado war bei der Auswahl des Grundstücks erfolgreich beteiligt. Als der Marques 1832 starb, drohte der Garten zu verwildern. Der Schweizer Gärtner und Botaniker Herman Wildpret übernahm die Leitung von 1861-1893. Durch seine Begeisterung auch für die einheimische Flora verschaffte er dem Garten Weltruhm. Danach drohte der Garten wiederum zu verwildern, bis ein schwedischer Botaniker die Pflege ab 1943 übernahm.

Schöne Strelitze

Schöne Strelitze

Mystisch im Botanischen Garten

Mystisch im Botanischen Garten

Calla

Calla

Heute ist das kanarische Landwirtschaftsministerium zuständig, und der auf den Kanaren als "Jardin de Aclimación de La Orotava" bekannte Garten wird ständig erweitert.

Alles in grün...

Alles in grün...

und dann wieder Blüten

und dann wieder Blüten

Im Jardin Botánico

Im Jardin Botánico

Der Botanische Garten ist ca. 25.000 qm gross und hier gedeihen viele Pflanzen, die man sonst in den tropischen Ländern findet: Zimtbäume, Würgefeigen, Pfeffer- und Tulpenbäume, Korallen- und Brotfruchtbäume, Kaffee- und Kakaostauden, verschiedene Früchte und vieles mehr.

Exotische Früchte - aber sicherlich nicht essbar

Exotische Früchte - aber sicherlich nicht essbar

Schönheit in violett

Schönheit in violett

Die sehen aus wie Äpfel oder Feigen....

Die sehen aus wie Äpfel oder Feigen....

Kunstvoll verformt

Kunstvoll verformt

Insgesamt sind hier 50.000 Gewächse aus 5 Kontinenten zu sehen.
Die wunderschönen Bäume und Pflanzen aus vielen Ländern sind allein schon wegen ihres Ursprungs und ihrer Seltenheit sehenswert. Daneben gedeihen hier aber auch viele "Kanarenendemiten", d.h. Pflanzen, die nur hier vorkommen.

Blühende Agave

Blühende Agave

Es blüht auch im Winter

Es blüht auch im Winter

Nahrung für den Vogel

Nahrung für den Vogel

Der Botanische Garten ist heute ein Zauberwald mit fremdartigen Gewächsen, das beeindruckendste ist sicherlich der gewaltige ca. 200jährige Grossblättrige Feigenbaum. Die gewaltigen Ausmasse entstehen durch die Eigenart des Baums, Luftwurzeln zu bilden, die bei Bodenberührung zu neuen Nebenstämmen wachsen.

Der gewaltige Feigenbaum

Der gewaltige Feigenbaum

Der Feigenbaum

Der Feigenbaum

Es gibt einige Sitzbänke im Park, auch an dem schön angelegten Fischteich.Auf Wunsch können Interessierte eine durch einen Biologen geführte Tour buchen

Schöner Teich

Schöner Teich

Idylle am Teich

Idylle am Teich

Und noch mehr schöne Blumen

Und noch mehr schöne Blumen

Du bist hier : Startseite Europa Spanien Spanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Längerer Aufenthalt in Santa Cruz de Teneriffa mit dem schönen Strand Las Teresitas und dem Karneval sowie Ausflüge nach Puerto de la Cruz, La Laguna, La Orotova, in den Teide Nationalpark, in den Norden und den Süden der Insel
Details:
Aufbruch: 08.02.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 01.03.2019
Reiseziele: Spanien
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 13 Monaten auf umdiewelt.