Vielfalt im Süden Spaniens - Andalusien 2019

Spanien-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai / Juni 2019  |  von Brigitte Amrhein

Der Weg ist (fast) das Ziel

Wir genießen noch einmal das tolle Frühstück im Guesthouse, dann wird das Auto gepackt und wir verabschieden uns von Ken und Angela.
Ohne Probleme leitet uns das Navi nach Alcalá, eines der berühmten Weißen Dörfer. Wir spazieren ein bisschen durch das malerische Zentrum, halten uns aber nicht lange auf.
Dann geht es schon bald hinein in die Berge des Parque Natural Los Alcornocales . Die Straße ist eng, führt uns aber durch eine tolle und abwechslungsreiche Landschaft. Wir haben immer wieder faszinierende Ausblicke in die dünn besiedelte Landschaft, in der immer noch viele seltene Tiere zuhause sind (von denen wir aber bis auf ein paar Geier nichts sehen). Da wenig Verkehr ist, können wir auch ohne Probleme immer wieder kurz anhalten und fotografieren.

Der Hauptplatz von Alcalá

Der Hauptplatz von Alcalá

Im Parque Natural Los Alcornocales

Im Parque Natural Los Alcornocales

Im Parque Natural Los Alcornocales

Im Parque Natural Los Alcornocales

Bevor wir die Sierra de Grazalema erreichen, trinken wir in der überraschend großzügigen Fußgängerzone von Ubrique etwas. Jetzt wird der Verkehr etwas mehr, die Landschaft ist aber mindestens so spektakulär wie vorher...
Gegen halb drei erreichen wir unsere (leider schon vorletzte) Unterkunft, das charmante Landhotel "Posada de Ronda". Wir beziehen unser Zimmer, trinken etwas auf der Terrasse der Bar und verbringen den Rest des Nachmittags am und im Pool. Der ist so sauber, dass es sogar Wasserläufer gibt!
Abends lassen wir uns das Auswahl-Menü der gebuchten Halbpension und den guten Wein schmecken.

Die große Fußgängerzone des kleinen Ortes Ubrique

Die große Fußgängerzone des kleinen Ortes Ubrique

Unser Mietwagen an der Straße durch die Sierra de Grazalema

Unser Mietwagen an der Straße durch die Sierra de Grazalema

Terrasse der "Posada de Ronda"

Terrasse der "Posada de Ronda"

Der sauberste Hotel-Pool, der uns bis jetzt begegnet ist...

Der sauberste Hotel-Pool, der uns bis jetzt begegnet ist...

© Brigitte Amrhein, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Spanien Spanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nicht allzu weit weg von daheim und trotzdem Neues erleben, einen Urlaub voller Kultur und Natur verbringen - da bietet sich Andalusien an! Heraus gekommen ist eine selbst geplante Rundreise mit dem Mietwagen, zwei Wochen mit unvergesslichen Eindrücken, Geschichte und Geschichten, touristischen Hotspots und (noch) wenig besuchten Orten.
Details:
Aufbruch: 25.05.2019
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 08.06.2019
Reiseziele: Spanien
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 11 Monaten auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (1/1):
Nick H. 1565621409000
Ich fahre selbst Ende Sep­tem­ber nach An­da­lu­sien, da stellt dein toller Rei­se­bericht eine super Ein­lei­tung inkl. inte­res­santen An­re­gun­gen dar, danke!!