Reise nach Trinidad & Tobago 2009

Trinidad und Tobago-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar / März 2009  |  von Alois Heßler

Tobago: Inselrundfahrt

Heute steht eine Fahrt mit dem Mietauto entlang der karibischen Küste auf dem Plan. Alle Buchten, die uns Dieter gezeigt hat, wollen wir heute anfahren und wenn möglich, schwimmen oder schnorcheln. Das Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik haben wir uns heute etwas näher angesehen. Man kann kaum glauben, dass hier noch ein Restaurant betrieben werden soll. Alles sieht so verlassen und ungepflegt aus. Noch einmal ein Halt an dem Riesenbaum auf dem Bäume wachsen und dann hinunter zur Culloden Bay. Heute ist die See sehr rau und man wird wohl weder baden noch schnorcheln können. Ein einsamer Fischer wirft seine Angelschnur gegen die Brandung - ob er etwas fängt? Weiter soll es gehen zur King Peter's Bay - doch wir verpassen den Abzweig. Also weiter zur Castara Bay - auch hier schwimmen unmöglich. Kurz vor der Englishman's Bay halten wir an einem Aussichtspunkt direkt am Meer an. Die Wellen kommen drei bis vier Meter hoch an und schlagen mit höllischem Getöse ans Ufer. Auch an der Englishman's Bay das gleiche Schauspiel, fast kommt das Wasser bis in den Kiosk hinein, der weit oberhalb des Strandes liegt. Bei normalen Verhältnissen ein idyllisches Plätzchen. Nächster Halt, der Parkplatz oberhalb der Parlatuvier Bay. Hier hat man einen sehr schönen Ausblick über das Meer und hinunter zur Parlatuvier Bay. Ein wunderschöner Eindruck, da hier an der Bay ein kleines Flüsschen in das Meer mündet. Weiter geht's zur Bloody Bay, wo sich das Wasser rötlich färben soll. Da heute keine Chance besteht im Meer zu Schwimmen, beschließen wir, an der Atlantikküste entlang zurückzufahren. Die Straße nach Roxborough am Atlantik, führt durch das älteste Naturschutzgebiet der Welt. Hier wurde seit 1765 nur sehr wenig von Menschenhand verändert. Dieser Abschnitt gefiel uns so gut, dass wir spontan beschlossen, am nächsten Tag noch einmal hierher zu kommen. Weiter dieser Straße entlang steht am Straßenrand eine Waldhütte. Wie wir dann am Abend erfuhren beginnt hier der Gilpin Trail, ein Wanderweg durch den Regenwald, der bis zur Bloody Bay führt und ab hier auch geführte Wanderungen bis zu einem Wasserfall angeboten werden. Ein weiterer Grund für uns, am nächsten Tag noch einmal hierher zu kommen.

© Alois Heßler, 2009
Du bist hier : Startseite Karibik Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unsere Reise nach Trinidad & Tobago zum Carnival 2009
Details:
Aufbruch: 15.02.2009
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 15.03.2009
Reiseziele: Trinidad und Tobago
Der Autor
 
Alois Heßler berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors