Um die Welt als Dampfer

Transport der E-Zigarette in Flugzeug, Auto & Co | 02.09.2020  |  von Martin Gädeke

Die E-Zigarette erfreut sich in allen Altersgruppen einer sehr großen Beliebtheit. Das Dampfen ist eine Alternative zum Rauchen, die viele Männer und Frauen für sich entdeckt haben. Elektronische Zigaretten sind in der Handhabung sehr praktisch. Sie können den Dampfer immer dabei haben und sich im Alltag ruhige Momente schaffen, indem Sie ihre bevorzugte geschmackliche Note genießen.

E-Zigarette im Urlaub genießen

Sicher möchten Sie auf das Dampfen im Urlaub nicht verzichten. Das müssen Sie auch nicht, doch Sie sollten einige Dinge beachten, wenn Sie Ihre E-Zigarette mit in den Urlaub nehmen möchten. Grundsätzlich ist das Dampfen natürlich auch in anderen Ländern gestattet. Sie müssen nur die Rauchverbote beachten, die sich in den einzelnen Ländern unterscheiden können. Wichtig ist außerdem, dass Sie für einen sicheren Transport der E-Zigarette sorgen. Dies gilt insbesondere für Reisen mit dem Flugzeug, mit dem Auto oder mit der Bahn.

Flugreisen - Vorschriften für die Nutzung der E-Zigarette

Für Flugreisen gibt es Vorschriften, die Sie einhalten müssen. So ist es nicht gestattet, die E-Zigarette im Aufgabegepäck mitzunehmen. Problematisch ist nicht die Zigarette selbst, sondern der Akku. Die Gefahr liegt in der Überhitzung. Durch Schläge oder Stöße könnte sich die E-Zigarette einschalten und überhitzen. Somit besteht Brandgefahr. Transportieren Sie die E-Zigarette im Handgepäck und beachten Sie auch diesbezüglich die entsprechenden Vorschriften. Sie können die E-Zigarette auch in der Hosentasche oder in einem anderen Kleidungsstück transportieren.

Liquid auf den Flug mitnehmen

Das Liquid unterliegt ebenfalls Vorschriften, die den Transport betreffen. Hier dürfen Sie entscheiden, ob Sie die Flüssigkeit zum Dampfen im Handgepäck oder im Aufgabegepäck transportieren möchten. Beachten Sie die Höchstgrenze für die Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck. Diese beträgt 100 ml. Da die Bottles oder Caps diese Grenze unterschreiten, ist die Mitnahme im Handgepäck kein Problem. Möchten Sie sich für eine längere Reise bevorraten, können Sie das Liquid im Koffer mitführen. Bei der Mitnahme im Handgepäck ist es wichtig zu wissen, dass Sie die Caps oder Bottles in einem kleinen Zip-Beutel transportieren müssen.

Dampfen im Flugzeug ist untersagt

Auch wenn Sie die E-Zigarette im Handgepäck mitführen dürfen und sie somit zur Hand haben: Das Dampfen ist verboten. Auch für E-Zigaretten gilt das allgemeine Rauchverbot auf Flughäfen und in den Maschinen.

Mitnahme von E-Zigaretten im Auto oder in der Bahn

Spezielle Vorschriften für die Mitnahme von E-Zigaretten im Auto oder in der Bahn gibt es nicht. Im Auto können Sie dampfen, wenn Sie das möchten. Rauchen am Steuer ist nicht verboten. Achten Sie jedoch jederzeit auf die Verkehrssicherheit. In der Bahn und auf Bahnsteigen gilt das Rauchverbot auch für das Dampfen. Das Mitführen der E-Zigaretten und des Liquid ist jedoch kein Problem. Gleiches gilt, wenn Sie mit einer Fähre oder auf einem Kreuzfahrtschiff reisen.

Liquid im Ausland kaufen

Wenn Sie längere Zeit verreisen, sollten Sie sich erkundigen, ob Sie für Ihre E-Zigarette im Urlaubsland Liquid bekommen. Dies können Sie vorab im Internet recherchieren. Sollten Sie für Ihre Marke im Ausland kein Liquid bekommen, ist es wichtig, dass Sie einen ausreichenden Vorrat mitnehmen. Sollten Sie vorab wissen, dass Sie häufiger ins Ausland reisen, ist der Kauf einer internationalen Marke empfehlenswert. Dann ist es möglich, Liquid im Ausland zu kaufen.

© Martin Gädeke, 2020
Der Autor
 
Martin Gädeke hat www.umdiewelt.de vor über 19 Jahren gegründet, ist aber nur einer von tausenden Aut­oren - und bei Weitem nicht der Aktivste. Dafür ist er für alles andere auf der Seite zuständig und immer für Dich erreichbar!
Bild des Autors