"Go Burma (Myanmar) - Rucksackreise durch ein geschundenes Juwel"

Reisezeit: Januar 2008  |  von Michael Derendorf

Auszüge aus dem Buch "Go Burma (Myanmar) - Rucksackreise durch ein geschundenes Juwel"

Vorwort

Ergänzung am 18.4.2012 angesichts der aktuellen politischen Ereignisse in Myanmar: Anfang 2008 besuchte ich Myanmar, das seit einem halben Jahrhundert von einer skrupellosen Militärjunta beherrscht wird. Dass diese kurz vor dem Reisestart einen Volksaufstand brutal niederschießen ließ, hielt mich nicht von meinem Vorhaben ab.

Die aktuellen Ereignisse rücken das ehemalige Burma in den Focus. Das Land erwacht aus seinem Dornröschenschlaf und entwickelt sich zum Highlight Südostasiens schlechthin. Keine Frage: Die Wandlung Myanmars von einer lupenreinen Militärdiktatur in einen leidlich demokratischen Staat wird dauern. Nach meinem Dafürhalten ist dieser Weg jedoch unumkehrbar.

GO BURMA möchte den Blick auf einen lange vergessenen Winkel dieses Planetens lenken, "AHA-Erlebnisse" liefern und vor allem unterhalten. GO BURMA ist weder Reiseführer noch klassischer Reisebericht, sondern ein Buch für jeden, der sich gerne mit Leichtigkeit in exotische Welten entführen lässt. Kurzum: informative und kurzweilige Reiseliteratur für Fernreisende und für interessierte "Couchleser". Ehrenwort: Reisen dorthin sind ABSOLUT SICHER und wer Burma bereist, kehrt mit einem Lächeln zurück.

HIER AUSZÜGE AUS DEM BUCH:

"Bist Du Dir sicher, dass diese Art zu reisen Spaß macht?", fragte mich ein Freund, der das Manuskript zu meinem Buch las. Und ob! Rucksackreisen ist die einzig authentische Art, fremde Länder zu erkunden. Reisen ohne störenden Ballast, abseits geführter Massen. Zeit für persönliche Begegnungen, für Reflexion. Kurzum: Freiheit pur!

Es sind jene "Geschichten aus Absurdistan", die ich suche, der wunderbar amüsante alltägliche Wahnsinn, groteske, spannende Situationen, auf die man als Rucksackreisender stets gefasst sein muss und die im Ernstfall mit einer gehörigen Prise schwarzem Humor gemeistert werden. Asien, speziell Südostasien, hat es mir angetan. Meine Reise führte mich dieses Mal nach Myanmar. Das ehemalige Burma liegt irgendwo am Rand der Erdscheibe. So weit, dass es - nicht zuletzt in der öffentlichen Wahrnehmung - jederzeit herunterzufallen droht. Terra incognita!

Sie lesen Auszüge aus dem Buch "Go Burma (Myanmar)" von Michael Derendorf.    ISBN 978-3-00-035904-0  *  15,90 Euro
Weitere Info zum Buch samt Onlinebestellfunktion unter www.rucksackreisen-derendorf.de.

Sie lesen Auszüge aus dem Buch "Go Burma (Myanmar)" von Michael Derendorf. ISBN 978-3-00-035904-0 * 15,90 Euro

Weitere Info zum Buch samt Onlinebestellfunktion unter www.rucksackreisen-derendorf.de.

Dass ich dieses arme reiche Land zu einer denkbar ungünstigen Zeit, unmittelbar nach der gewaltsamen Niederschlagung eines Volksaufstandes durch die Militärjunta, bereisen würde, war bei der Buchung des Fluges nicht vorauszusehen. Stornieren oder umbuchen kam dennoch nicht infrage. Jetzt erst recht! Nach den tragischen, bürgerkriegsartigen Ereignissen wollte ich wissen, wie es den Menschen in Myanmar ergeht und beschloss, über meine Erlebnisse zu berichten. So gewähren meine Schilderungen eben auch einen Blick auf die verheerende Menschenrechtssituation in einem totalitären und heruntergewirtschafteten Staat.

Meinen Reiseentschluss habe ich nicht bereut. Myanmar ist ein Kleinod, geradezu gesegnet mit einer wunderbaren Kultur, tief asiatischer Ursprünglichkeit und umwerfend liebenswerten Menschen, wie man sie nur noch selten antrifft. Nicht einmal die korrupte burmesische Junta konnte mir die Lust an dieser Reise verderben. Wem es gelingt, die Dinge so zu nehmen, wie sie sind, der wird sich in Myanmar verlieben.

Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Myanmar: Vorwort
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 01.01.2008
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 31.01.2008
Reiseziele: Myanmar
Der Autor
 
Michael Derendorf berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.