Armenien, eine Reise an der Grenze zwischen Europa und Asien

Reisezeit: März - Oktober 2013  |  von Dominik Paireder

VERKEHRTE WELT... Das Lied des scheiterns

Verkehrte Welt verkehrte Welt, alles auf den Kopf gestellt.

David gegen Goliath, so lässt sich am besten der Unterschied der beiden Städte Gjumri und Yerevan anhand von fiktiven Gestalten bezeichnen. Jedoch ist das hier kein Kampf bzw. sollte es nicht sein, nein diese beiden Städte gehören beide dem selben Land an, und wäre es ein "Kampf" zwischen den beiden Städten, so gebe es nur Verlierer, und dies sind immer die Einwohner. Yerevan ist zu vergleichen mit einer europäischen Metropole, leuchtend, strahlend, Kapitalismus PUR. Dazu im Vergleich Gjumri, eine Stadt die so hat es ein wenig den Anschein, seit dem Erdbeben 1988 mit tausenden von Toten und dem Verfall der Sowjet-Union 1991 ein wenig Stagniert. Gjumri lässt sich wahrscheinlich für die größere Masse der Menschen die hierher kommen folgendermaßen beschreiben: zerfallen, staubig, verwahrlost, grau, eine Stadt die ihre besten Jahre bereits hinter sich hat. Jedoch wenn man erst einmal hinter die Fassade dieser Stadt blickt, kann man ihren Reichtum erahnen. Es ist nicht das "wie" man hier lebt, nein das wunderschöne an dieser Stadt ist das "wer" hier lebt. Menschen die fast keinen Besitz haben teilen dieses noch mit Ihren Mitmenschen. Diese Menschen hier besitzen noch das, was der Großteil der (ich will gar nicht mehr Menschen sagen) Bewohner in unserer Heimat schon verloren oder einfach vergessen hat: EIN GROßES HERZ! Weiters habe ich mir als Aufgabe gemacht, ein klein wenig Farbe in diese Stadt zu bringen, und dieses gelingt mir auch schon dadurch, das ich weit und breit der einzige blonde Junge bin. LASST DIE SPIELE BEGINNEN.

Meine Nachbarschaft ggg

Meine Nachbarschaft ggg

Jemand LUST zu grillen???

Jemand LUST zu grillen???

meist erlebt man hinter all dem verwachsenen das schönste!!

meist erlebt man hinter all dem verwachsenen das schönste!!

...............längst vergangene Tage

...............längst vergangene Tage

eine nette MÜHLEggg

eine nette MÜHLEggg

KONTRAST der diesen Bericht am besten beschreibt

KONTRAST der diesen Bericht am besten beschreibt

ehemalige PRUNKBAUTEN

ehemalige PRUNKBAUTEN

Aregak CENTER

Aregak CENTER

© Dominik Paireder, 2013
Du bist hier : Startseite Asien Armenien VERKEHRTE WELT... Das Lied des scheiterns
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hallo ihr Lieben. Ich habe mich nun dazu überreden können, immer wieder kleine Berichte über meinen Aufenthalt in Armenien zu schreiben. Ich hoffe so den einen oder anderen das Reisen ein bisschen schmackhafter zu machen bzw. auch ein wenig zum "Nachdenken" anregen kann. in diesem Sinne WELCOME TO ARMENIA!
Details:
Aufbruch: März 2013
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: Oktober 2013
Reiseziele: Armenien
Der Autor
 
Dominik Paireder berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.