Quarantäne und mehr in Thailand 2020/2021

Reisezeit: Dezember 2020 - Januar 2021  |  von 1000 B.

Quarantäne - Tag 10

Heute hatte ich mir zwar den Wecker gestellt, bin aber schon vorher um 6:20 Uhr aufgewacht. Die Person, die über mir wohnt, hat schon schon früh Stühle gerückt und dann hörte ich die sehr laute Toilettenspülung.
Um 6:55 Uhr laufe ich mal zum Fahrstuhl, um nach unten zum Parkplatz zu kommen.
Heute ist er in Betrieb und ich kann ihn direkt hochholen.

Heute höre ich mit meinen AirPods Bayern 3 über das Internet und ich muss sagen, die machen echt ein tolles Nachtprgramm (im Gegensatz zu den anderen Sendern, die ich sonst höre), mit richtig super Musik, voll nach meinem Geschmack.
Pünktlich mit den 1 Uhr Nachrichten (7 Uhr in Thailand) starte ich und drehe eine Runde nach der anderen. Da ich am Anfang noch ein Telefonat führe und auch sonst der Anteil an Gehen heute etwas höher ist, ist die Laufdistanz heute etwas niedriger.
Um 7:30 Uhr sind sie mit dem Abladen unseres Frühstückes, welches heute mit einem anderen Pick-Up gebracht wurde, fertig.

Genau um 8 Uhr beende ich den Morgenspaziergang und meine App zeigt lediglich 5,69 Kilometer an, also 1 Kilometer weniger als gestern. Zuhause habe ich immer die Adidas App zum Laufen benutzt, im Moment benutze ich aber die Apple Fitness App. Es geht aber auch hier nur darum, dass ich mich ausreichend bewege und nicht darum Kilometer runter zu reißen.

Ohne Stop und ohne zusätzlichen Aufwand kann ich direkt hoch zu meinem Zimmer, wo das Frühstück schon vor meiner Tür bereit steht.
Heute gibt es wieder gebratenen Reis, Spiegelei (zum ersten Mal seit ich hier bin), die kategorischen Würstchen und eine Schale mit leckeren Honigmelonen.

Gerade als ich dabei bin meinen Reis zu essen, huscht ein kleiner Gecko nah an meinen Füßen vorbei durchs Wohnzimmer. Er muß schon ne Weile im Apartment sein, denn ich habe ihn die letzten Nächte öfters schreien gehört. Ich wußte, dass kann nur ein Gecko sein. Allerdings war das so laut, dass ich dachte er sei größer.

Nachdem Essen schaffe ich es ihn vor die offene Balkontüre zu bugsieren und letztendlich aus der Wohnung und direkt auf den Balkon zu werfen. Hoffen wir mal, dass er keine Geschwister oder Kumpels in der Wohnung hinterlassen hat.

Um 10 Uhr rufe ich wieder bei der Krankenschwester an, um mir einen Termin für morgen Abend zu sichern. Da heute die Fussball Bundesliga wieder beginnt, will ich mir ein Spiel heute Abend live schauen und dann morgen früh ein bisschen länger schlafen. Die Terminvereinabrung läuft wie geschmiert und ich kann morgen Abend von 18 - 19 Uhr raus.

Und dann ist es auch schon wieder 12 Uhr und das Mittaggessen kommt vor die Tür.

Zu Mittag gibt es Rat Na (Thai: ราดหน้า), ein typisches Gericht (beide Schalen unten) in Thailand. Es besteht aus breiten Reisnudeln, Fleisch (in meinem Fall Hähnchen), Gemüse und alles in einer eingedickten (wie Gelantine) Soße. Ich gebe noch ein bisschen Essigsoße mit Chilis, sowie Chilipulver zu. Es schmeckt sehr lecker.

Um 18 Uhr drehe ich noch eine 45-minütige Runde auf meinem Balkon.

Heute startet nach der sehr kurzen Winterpause in Deutschland wieder die Bundesliga. Um 21:30 Uhr (Thaizeit) schaue ich mir das Badenderby Hoffenheim gegen Freiburg an.

Meine Temperaturwerte des heutigen Tages waren auch wieder ok.

© 1000 B., 2021
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Quarantäne - Tag 10
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diesmal berichte ich über den derzeitigen Weg nach Thailand zu kommen, um dann voraussichtlich 16 Tage + 15 Nächte im Quarantäne-Hotel meiner Wahl zu verbringen und im Anschluß noch 3 Wochen in Freiheit zu geniessen. Hinweis: Der Schwerpunkt des Berichtes soll auf der Quarantäne und nicht auf dem anschließenden Aufenthalt liegen. Die Infos im Bericht sind immer zum Zeitpunkt des Schreibens bzw. der Veröffentlichung aktuell und können sich täglich ändern, also ohne Gewähr.
Details:
Aufbruch: 23.12.2020
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 31.01.2021
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
1000 B. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/5):
Oliver 1612175263000
Danke für den beson­de­ren Bericht über die ganzen Prob­le­me und Wid­rig­kei­ten. Kaum zu vers­te­hen das in Thai­land für die Leute solche Ein­schränkun­gen gibt bei den gerin­gen Zahlen. Viel­leicht haben sie aber deshalb so geringe Zahlen von in­fi­zier­ten. Auf jeden Fall mal wieder schön was von Thai­land zu lesen.. Freue mich schon bis ich wieder hin kann.
Esther 1612116277000
War schön, den Bericht zu lesen, kob khun kah, und an den 3 Wochen Al­ltag­sle­ben teil­neh­men zu dürfen. Liebe Grüsse und einen guten Start im lock­ge­dow­nten kalten Germany (ohne Frisör)!!!
Es­ther
Antwort des Autors: Hallo Esther! Vielen Dank für die Grüße! Leider startete mein Alltag Heute wegen des Jetlags schon mitten in der Nacht! Sicherlich bin ich Heute der Erste im Büro ....55555!
Viele Grüße zurück
anonym 1610091288000
Hallo,
muss doch noch­mals kurz schrei­ben.­.....freu­e mich für Sie, dass es fast geschafft is­t.....wünsche Ihnen noch ent­span­nte 3 Wochen im Kreise Ihrer Fa­mi­lie. Hoffe, Sie berich­ten noch über evtl. weitere Ein­schränkun­gen während des wei­teren Au­fent­halts und die Aus­rei­se zurück nach Deuts­chland, würde uns inte­res­sier­en. Für uns ist SOA in sehr weite Ferne gerückt, und das leckere Essen leider auch! Gut, dass wir schon soviel dort sehen und erleben dur­ften, ähnlich Ihrer Rei­se­berich­te.
Viele Grüsse
Es­ther und Hardy
Antwort des Autors: Danke für die Wünsche .....und ich hoffe auch, dass alles soweit rund läuft!

Viele Grüße