Quarantäne und mehr in Thailand 2020/2021

Reisezeit: Dezember 2020 - Januar 2021  |  von 1000 B.

Quarantäne - Tag 14

Heute ist in Deutschland, speziell in Baden-Württemberg, Heilige Drei Könige und somit Feiertag. Der nächste Feiertag ist dann erst wieder Karfreitag, Anfang April.

Obwohl ich natürlich der Mitteilung des Ergebnisses meines gestrigen Tests entgegen fiebere, konnte ich gut schlafen.
Allerdings wache ich immer so zwischen 06:00 und 06:30 Uhr auf, so auch heute Morgen.
Das hat den Vorteil, dass ich meine Balkonchallenge bei noch niedrigeren Temperaturen durchführen kann. Heute ist es um 7 Uhr schon 24 Grad Celsius und als die Sonne heraus kommt, wird es gleich heiß. Ich ziehe aber meine Stunde durch und bin um 08:03 Uhr fertig.

Zwischenzeitlich haben Sie das Frühstück vor der Tür abgestellt. Meine beiden Kaffee's sind übrigens immer noch nicht angekommen und da sie auch auf meine Nachricht nicht geantwortet haben, werde ich mich mit dem Thema zunächst nicht weiter beschäftigen.

Wie jeden Tag um 9 Uhr kommt Heute der Hinweis auf meine Uhr die Temperaturmessung an die App zu übermitteln. Warum die Nachricht manchmal nur aufs Handy kommt und manchmal auch auf die Uhr, weiß icht nicht. An den Einstellungen kann es nicht liegen, da die die ganzen Tage, die ich schon hier bin, immer gleich waren.

Meine Körpertemperatur ist Heute wieder etwas niedriger und ich gebe den entsprechenden Wert in die COSTE App ein. Langsam füllen sich die Punkte meines Status und (vorausgesetzt mein Test ist negativ) es neigt sich langsam dem Ende.

Das Frühstück habe ich komplett vor die Türe gestellt und mir wieder Haferflocken mit Milch und viele Drachenfrucht-Stückchen (die ich noch im Kühlschrank hatte) gemacht.
Während dessen schaue ich mir die Nachrichten und Sondersendungen des gestrigen Abends aus Deutschland an. Auch dort sieht es noch nicht so rosig aus und es wird nochmals eine Kraftanstrengung bis mindestens Ende des Monats geben müssen.
In Thailand sind die Einschränkungen, nachdem man einen Lockdown (was kein richtiger Lockdown ist) in den 5 Provinzen Samut Sakhon, Chon Buri, Rayong, Chantaburi und Trat ausgerufen hat, unterschiedlich.
Ich selbst möchte nach meiner Quarantäne in die Provinz Chon Buri. Wie es aber dann dort die nächsten 3 Wochen weiter gehen wird ist bis jetzt ungewiss.
Eigentlich ist das Reisen innerhalb der Provinz nur aus trifftigem Grund erlaubt, aber sollten wir uns darüber hinaus dazu durchringen können, eine Reise in eine andere Provinz zu machen, wird es schon schwierig.
Nahezu jede Provinz hat eigene Regeln, die der dortige Gouverneur erlässt. Von keine Einschränkungen bis 14 Tage Quarantäne wenn man aus einer Roten Zone (Chon Buri gehört dazu) kommt, ist alles dabei.
Ich denke mal, es läuft darauf hinaus, die Zeit in der Nähe von zuhause zu verbringen.
Das Mittagessen kommt pünktlich um 12 Uhr und jetzt habe ich wirklich richtig Kohldampf.

Das Hühnchen in einer scharfen Soße mit Kokosmilch und die typische Thaiwurst schmecken richtig lecker. Oder schmeckt es mir nur, weil ich mal Hunger habe?
Ich esse neben der halben Portion Thai Jasmisreis auf alle Fälle alles (rechte Schale) auf. Ich muss an dieser Stelle nochmals erwähnen, dass dieses Hotel nichts ist für Menschen, die kein Thai-Essen mögen oder schon garnicht, die nicht scharf essen können.

Um 15 Uhr übermittle ich meine Temperatur (36,5 Grad Celsius) und kurz nach 16 Uhr hat dann mein Zimmertelefon geklingelt und eine Krankenschwester war dran. Nach Überprüfung meiner Zimmernummer und meines Names hat sie mir dann gesagt, dass mein gestriger Covid-Test negativ war. Ja, geschafft, I'm happy.
Ich hab dann gleich noch nach einem Termin für Heute zum raus gehen gefragt und konnte tatsächlich noch was ab 19 Uhr bekommen.
Als ich dann noch nach einem Termin für morgen früh fragte, sagte sie, ich müsse dann Morgen noch mal anrufen. Ich fragte sie dann, ob ich um 6 Uhr anrufen soll, um einen Termin für 7 Uhr zu bekommen? Und was, wenn dann nichts mehr Frei ist? Das schien sie zu überzeugen und ich bekam einen Termin für 8 Uhr, 7 Uhr war schon voll!

Um 17:30 Uhr schaue ich nach draußen und das Abendessen steht schon da.

Aus der linken Schale esse ich die Kartoffeln und das kleine Stückchen Kuchen.
Aus der rechten Schale lasse ich den Reis liegen und esse das Gemüse und den Wurstsalat Thai-Style.

Kurz vor 19 Uhr mache ich mich auf den Weg zum Fahrstuhl, um meine Stunde im Freien bis 20 Uhr genießen zu können.
Läuft reibungslos und ich bin sogar ein paar Minuten früher unten. Außer mir ist nur noch eine junge Frau unten und dreht gehend ihre Runden.
Nachdem ich fast 40 MInuten gelaufen bin und ca. 5,2 Kilometer auf der Uhr habe, schuae ich nach oben zu meinem Balkon und entdecke seitlich am Vorhang Licht in meinem Wohnzimmer. Ich bin mir sicher, dass ich sämtliche Lichter beim runter gehen ausgeschaltet hatte.
Ist da Jemand in meinem Zimmer und sucht nach Wertsachen? Ok, ich breche ab und nix wie nach oben und rein ins Zimmer.
Das Licht brennt und es ist Niemand da! Alles sieht so aus, wie ich es verlassen habe.
Jetzt gehe ich nicht mehr runter, sondern gleich Duschen. Im Anschluss schaue ich mir das Handball EM-Quali-Spiel Österreich gegen Deutschland an.

© 1000 B., 2021
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Quarantäne - Tag 14
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diesmal berichte ich über den derzeitigen Weg nach Thailand zu kommen, um dann voraussichtlich 16 Tage + 15 Nächte im Quarantäne-Hotel meiner Wahl zu verbringen und im Anschluß noch 3 Wochen in Freiheit zu geniessen. Hinweis: Der Schwerpunkt des Berichtes soll auf der Quarantäne und nicht auf dem anschließenden Aufenthalt liegen. Die Infos im Bericht sind immer zum Zeitpunkt des Schreibens bzw. der Veröffentlichung aktuell und können sich täglich ändern, also ohne Gewähr.
Details:
Aufbruch: 23.12.2020
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 31.01.2021
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
1000 B. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/5):
Oliver 1612175263000
Danke für den beson­de­ren Bericht über die ganzen Prob­le­me und Wid­rig­kei­ten. Kaum zu vers­te­hen das in Thai­land für die Leute solche Ein­schränkun­gen gibt bei den gerin­gen Zahlen. Viel­leicht haben sie aber deshalb so geringe Zahlen von in­fi­zier­ten. Auf jeden Fall mal wieder schön was von Thai­land zu lesen.. Freue mich schon bis ich wieder hin kann.
Esther 1612116277000
War schön, den Bericht zu lesen, kob khun kah, und an den 3 Wochen Al­ltag­sle­ben teil­neh­men zu dürfen. Liebe Grüsse und einen guten Start im lock­ge­dow­nten kalten Germany (ohne Frisör)!!!
Es­ther
Antwort des Autors: Hallo Esther! Vielen Dank für die Grüße! Leider startete mein Alltag Heute wegen des Jetlags schon mitten in der Nacht! Sicherlich bin ich Heute der Erste im Büro ....55555!
Viele Grüße zurück
anonym 1610091288000
Hallo,
muss doch noch­mals kurz schrei­ben.­.....freu­e mich für Sie, dass es fast geschafft is­t.....wünsche Ihnen noch ent­span­nte 3 Wochen im Kreise Ihrer Fa­mi­lie. Hoffe, Sie berich­ten noch über evtl. weitere Ein­schränkun­gen während des wei­teren Au­fent­halts und die Aus­rei­se zurück nach Deuts­chland, würde uns inte­res­sier­en. Für uns ist SOA in sehr weite Ferne gerückt, und das leckere Essen leider auch! Gut, dass wir schon soviel dort sehen und erleben dur­ften, ähnlich Ihrer Rei­se­berich­te.
Viele Grüsse
Es­ther und Hardy
Antwort des Autors: Danke für die Wünsche .....und ich hoffe auch, dass alles soweit rund läuft!

Viele Grüße