Quarantäne und mehr in Thailand 2020/2021

Reisezeit: Dezember 2020 - Januar 2021  |  von 1000 B.

Fahrt nach Frankfurt/Main und Abflug

Heute ist es endlich soweit und ich kann mich erneut auf den Weg nach Frankfurt zum Flughafen machen. Mein Flug geht heute um 15:10 Uhr und ich fahre rechtzeitig mit dem Auto los.
Den Parkplatz habe ich wieder im voraus gebucht. Für die ersten 29 Tage Terminalparking im Terminal 1, P2 oder P3, wurden auf Grund eines Rabattcodes 132.- Euro fällig.

Die restlichen Tage bis zu meiner Rückkehr muss ich dann am Automat nachbezahlen. Aus früheren Nachzahlungen weiß ich, dass sich der Betrag für das Wochenticket in Grenzen hält.

Kurz nach 12 Uhr habe ich meinen Platz in der 11. Etage gefunden. Leider steht heute nirgends ein Gepäckwagen herum, weshalb ich nach unten fahre, um mir dort einen zu holen. 3 Koffer sind einfach zu viel, um sie ohne Wagen zur Gepackannahme zu bringen.

Im Terminal selbst und beim Business Checkin ist nahezu nichts los und ich bin schnell fertig. Allerdings wird hier das Fit2Fly, der negative Covid-Test und die Krankversicherungsbescheinigung für Thailand kontrolliert. Die Dame am Checkin sagte, man habe schon Jemand wegschicken müssen, da die Unterlagen fehlten. Krass.

Auf Nachfrage sagte Sie mir noch, dass die Maschine nicht ganz voll sein soll. Schauen wir mal, was das bedeutet. Am Zugang zur Passkontrolle sind fast alle Lanes gesperrt, da die Leute an der manuellen Passkontrolle anstehen. Der Zugang für Star Alliance Biometrics (ganz links) ist offen.

Gut, dass ich mich da vor einiger Zeit registriert habe und somit nach Auflegen des QR-Codes meiner Boarding Karte freie Fahrt habe. Auch bei der automatisierten Passkontrolle ist außer mir Niemand da.

Nachdem ich auch der einzige an meiner Spur bei der Sicherheitskontrolle war, bin ich schon 10 Minuten später mit allem durch. Und das, obwohl sie sich mangels Kundschaft, ausgiebig mit meinem Handgespäck beschäftigt haben.
So musste sich meine elektrische Zahnbürste einem Spengstoff Test aussetzen. Bestanden, nichts gefunden.

Hier ist mein Flug schon angeschrieben, LH772 um 15:10 Uhr und soll von Z50 starten.

Hier ist noch wenig los und keinerlei Verkehr in Richtung zu meinem Gate.

Lounge Zugang erspare ich mir Heute, da eh kein Service angeboten wird. Man kann sich was mitnehmen, aber verzehren in der Lounge ist nicht gestattet.
Diese Business Lounge auf dem Weg zu den Bereichen Z50 - Z69 ist derzeit geschlossen.

Statt dessen kann man in einem anderen Bereich die Lounge besuchen, muss dann aber beim Wechsel zurück wieder durch die Passkontrolle und auch nochmals die Sicherheitskontrolle über sich ergehen lassen.
Wie schon gesagt, ich erspare mir das Heute.
Als ich am Gate Z50 vorbeikomme, sind dort ewig lange Schlangen. Die Leute stehen für einen bald startenden Flug nach Dehli/Indien an. Ich habe mir vorgenommen bis zum Ende des Terminalfingers zu laufen. Dort ist Z69 und als ich ankomme, bekomme ich eine Mitteilung, dass für meinem Flug das Gate auf Z69 gewechselt wurde. Um 13:25 Uhr kommt unsere Maschine, eine A350-900, die auf den Namen Braunschweig hört, zum Gate gerollt.

Um 14:00 Uhr wurden vor dem Zugang zum Gate mehrere Stehtische aufgebaut und dann bildete sich dort eine ewig lange Schlange. Irgendwann stellte ich mich auch an, um an einem der Counter nochmals alle geforderten Unterlagen für die Einreise nach Thailand vorzuzeigen. Im Anschluss habe ich einen Stempel auf meine ausgedruckte Bordkarte bekommen.

Um 14:50 Uhr komme ich als einer der Ersten ins Gate. Die Schlange zum Vorlegen der Unterlagen ist übrigens zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht abgearbeitet.

Ich bin dann tatsächlich der Erste, der die Tür zum Flugzeug und zur Business Class betritt.

© 1000 B., 2021
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Fahrt nach Frankfurt/Main und Abflug
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diesmal berichte ich über den derzeitigen Weg nach Thailand zu kommen, um dann voraussichtlich 16 Tage + 15 Nächte im Quarantäne-Hotel meiner Wahl zu verbringen und im Anschluß noch 3 Wochen in Freiheit zu geniessen. Hinweis: Der Schwerpunkt des Berichtes soll auf der Quarantäne und nicht auf dem anschließenden Aufenthalt liegen. Die Infos im Bericht sind immer zum Zeitpunkt des Schreibens bzw. der Veröffentlichung aktuell und können sich täglich ändern, also ohne Gewähr.
Details:
Aufbruch: 23.12.2020
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 31.01.2021
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
1000 B. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/5):
Oliver 1612175263000
Danke für den beson­de­ren Bericht über die ganzen Prob­le­me und Wid­rig­kei­ten. Kaum zu vers­te­hen das in Thai­land für die Leute solche Ein­schränkun­gen gibt bei den gerin­gen Zahlen. Viel­leicht haben sie aber deshalb so geringe Zahlen von in­fi­zier­ten. Auf jeden Fall mal wieder schön was von Thai­land zu lesen.. Freue mich schon bis ich wieder hin kann.
Esther 1612116277000
War schön, den Bericht zu lesen, kob khun kah, und an den 3 Wochen Al­ltag­sle­ben teil­neh­men zu dürfen. Liebe Grüsse und einen guten Start im lock­ge­dow­nten kalten Germany (ohne Frisör)!!!
Es­ther
Antwort des Autors: Hallo Esther! Vielen Dank für die Grüße! Leider startete mein Alltag Heute wegen des Jetlags schon mitten in der Nacht! Sicherlich bin ich Heute der Erste im Büro ....55555!
Viele Grüße zurück
anonym 1610091288000
Hallo,
muss doch noch­mals kurz schrei­ben.­.....freu­e mich für Sie, dass es fast geschafft is­t.....wünsche Ihnen noch ent­span­nte 3 Wochen im Kreise Ihrer Fa­mi­lie. Hoffe, Sie berich­ten noch über evtl. weitere Ein­schränkun­gen während des wei­teren Au­fent­halts und die Aus­rei­se zurück nach Deuts­chland, würde uns inte­res­sier­en. Für uns ist SOA in sehr weite Ferne gerückt, und das leckere Essen leider auch! Gut, dass wir schon soviel dort sehen und erleben dur­ften, ähnlich Ihrer Rei­se­berich­te.
Viele Grüsse
Es­ther und Hardy
Antwort des Autors: Danke für die Wünsche .....und ich hoffe auch, dass alles soweit rund läuft!

Viele Grüße