Mit Natürlich Reisen nach Namibia – Gruppenreise

Reisezeit: Oktober 2020  |  von Lena Stein

Sossusvlei und Wüste

Tag 11:
Auf diesen Tag habe ich mich schon während der gesamten Reise gefreut. Es ging zum Sossusvlei, einer gigantischen und inzwischen berühmten Düne in der Wüste.
Die Farben in dieser Umgebung waren genauso schön, wie sie auf Fotos immer aussehen. Sehr intensiv. So auch das Erlebnis eine der Dünen hochzuwandern. Ein wirklich anstrengendes Unterfangen, welches sich aber mehr als gelohnt hat. Oben angekommen, hatte man einen wunderschönen Ausblick und die Mühen waren fast vergessen.
Weiter ging es ins Dead Vlei, dort stehen etwas 500 Jahre alte Akazien. Es sieht wirklich überwältigend aus.

Tag 12:

Wir machten eine kleine Wanderung durch das unter Naturschutz stehende Farmgeländer unserer Unterkunft. Hier sind viele Antilopen beheimatet und wir konnten unter anderem Kuduantilopen und Oryxantilopen ausmachen. Den Unterschied haben wir während unserer Reise gelernt und es machte Spaß sich an der Bestimmung der verschiedenen Tiere zu versuchen.
Am Abend genossen wir ein kühles Bier und freuten uns über diese wunderschönen Erfahrungen, die wir bisher machen durften.

Tag 13:
Mit dem Besuch in Kolmanskop, besuchten wir auch eine ehemalige Diamantenstadt. Die Gebäude sind inzwischen schon stark verfallen und die Innenräume teils bis oben zur Decke mit Wüstensand gefüllt. Es hat etwas Mystisches an sich.
Danach ging es weiter nach Lüderitz und wir machten einen kurzen Zwischenstopp bei den Wüstenpferden von Garub. Als Pferdefan war ich von den wilden Tieren natürlich hin und weg.

© Lena Stein, 2021
Du bist hier : Startseite Afrika Namibia Sossusvlei und Wüste
Die Reise
 
Worum geht's?:
Das erste Mal Namibia in einer Kleingruppe und das zu Zeiten von Corona. Spannende Erlebnisse und aufregende Tierbegegnungen im Land der endlosen Weite
Details:
Aufbruch: Oktober 2020
Dauer: unbekannt
Heimkehr: Oktober 2020
Reiseziele: Namibia
Der Autor
 
Lena Stein berichtet seit 7 Monaten auf umdiewelt.