Reise nach Indien - Ein Traum wird wahr 9.11.11-24.11.11

Indien-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2011  |  von Beate Ziegler

19.11.11. Goa Tag 2

die Highlights am Strand

In einem kleinen Lädchen kauften wir Brötchen, Früchte gab es nicht, aber der Mann erklärte, heute sei Markttag. Etwa 2 km entfernt soll er sein. Auf geht's, die Früchte locken. Mit Gurken, Äpfeln, Ananas uns Bananen kehrten wir zurück.
Jetzt ab zum Strand und endlich gab es Frühstück. Es ist wunderbar am Strand zu sitzen und sein Essen zu verzehren. Dann folgte ein schöner Strandtag.
Wir konnten beobachten, dass Frauen jede Menge Sand vom Strand wegschleppten. Diesen luden sie sich in Körben auf den Kopf. Sicher ist irgendwo eine Baustelle und der Sand wird gebraucht.
Abends wollten wir uns dann endlich bei Marikas Papa melden. Internet und Indien, das ist noch nicht wirklich möglich. Der Computer war sehr langsam, ständig hieß es "No power". Dann hatte sie endlich unsere Erlebnisse der letzten Tage niedergeschrieben, aber bevor sie auf speichern oder senden gehen konnte, war der Strom erneut weg.
So saßen wir im Dunkeln, die Laune war im Keller! Es reichte dann für ein kurzes Lebenszeichen. In Goa geht ständig der Stom weg, eine Taschenlampe sollte man immer dabei haben.
Die Mücken haben mich mächtig zerstochen. Vom Hotel ist standardmäßig ein Mückenstecker im Zimmer und in den Fluren angebracht, aber ich glaube, die Mücken lachen darüber.
Seit heute morgen läuft meine Nase, aber ich lasse mir den Urlaub nicht verderben!
Abendessen haben wir heute in einem anderen Restaurant probiert, es war auch wieder lecker.

Frühstück in Goa, Saft gehörte auch dazu-für 2 €

Frühstück in Goa, Saft gehörte auch dazu-für 2 €

© Beate Ziegler, 2013
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Indien, das war schon immer mein Traum. Mit einer Reise durch Rajasthan und dann zum Baden nach Goa sollte sich dieser erfüllen.
Details:
Aufbruch: 11.11.2011
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 25.11.2011
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Beate Ziegler berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors