HongKong/Vietnam

Hongkong-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2016  |  von Thomas K.

Hong Kong - Hanoi - Ninh Binh - Ha Long

Hong Kong

HONGKONG- Hafen der Düfte bedeute der klangvolle Namen dieser Stadt. Tatsächlich kann man sich vorstellen, wie hier damals im Victoria Harbour die alten Segelschiffe anlegten und wertvolle Waren, wie Gewürze, Weihrauch oder Seide aus- oder einluden. Ein Kollege von mir, der tatsächlich aus Hongkong stammt, erzählte einst folgende, schöne Geschichte, die noch aus seiner Schulzeit im Jahr 1972 stammt: Alle Kinder mussten sich in der Aula der Schule versammeln und den Reiseerzäh- lungen des Rektors lauschen, der in Deutschland gewesen war. Die Kinder waren über das, was der Rektor erzählte ebenso erstaunt, wie der Rektor selbst über das, was er in München gesehen hatte: "Die bauen tollkühne gläserne Dachkonstriuktionen, Häuser mit zwanzig Stockwerken, ein Restaurant, was sich dreht in 180 Metern Höhe und die fahren mit Feuerwagen unter der Erde!" Feuerwagen ist die wörtliche Übersetzung für Zug, gemeint war die U-Bahn.

Heute ist es anders herum. Damals war das höchste Haus Hong Kongs sechs Stockwerke hoch. Heute sind sechs Stockwerke für Hongkong eher ein Bungalow. Die Metro ist immer rammelvoll und so lang, dass man, egal wo man steht, kaum zu einem Ende sehen kann. Zur Stoß- zeit kann man schon mal vier bis fünf Züge abwarten, bis man ganz vorne am Bahnsteig steht und einsteigen kann.

Mein erster Spaziergang durch Hong Kong führt ......

Mein erster Spaziergang durch Hong Kong führt ......

... zum berühmten Victoria Harbour

... zum berühmten Victoria Harbour

2 IFC, mit 412 Metern der zweithöchste Wolkenkratzer Hong Kongs

2 IFC, mit 412 Metern der zweithöchste Wolkenkratzer Hong Kongs

Berühmt in Hong Kong: Die alten Trams

Berühmt in Hong Kong: Die alten Trams

Es gibt aber neben Hochhausschluchten und Straßen auch schöne Parks ....

Es gibt aber neben Hochhausschluchten und Straßen auch schöne Parks ....

..... und einen kleinen  Zoo, mit schönen Tieren, der Eintritt ist frei.

..... und einen kleinen Zoo, mit schönen Tieren, der Eintritt ist frei.

Faul: der Orang Utan

Faul: der Orang Utan

Die Baugerüste sind hier aus Bambus.

Die Baugerüste sind hier aus Bambus.

Wohnblocks am Fortress Hill

Wohnblocks am Fortress Hill

BUMM! Hier fliegt eine Ölraffinerie in die Luft.

BUMM! Hier fliegt eine Ölraffinerie in die Luft.

Stimmt nicht. Es handelt sich um einen Nationalfeiertag. Da kann man in Hong Kong schon mal ne halbe Stunde lang böllern, schließlich haben die Chinesen ja das Feuerwerk erfunden.

Stimmt nicht. Es handelt sich um einen Nationalfeiertag. Da kann man in Hong Kong schon mal ne halbe Stunde lang böllern, schließlich haben die Chinesen ja das Feuerwerk erfunden.

Mong Kok

Hong Kong ist riesig und es gibt immer was zu entdecken. Ich fahre mit der Metro nach Mong Kok, ein belebtes Stadtteil im Norden von Kowloon. Hier gibt es viele Märkte mit exotischen Früchten. Die Stra- ßen sind stets sehr voll. Wenn die Fußgängerampel grün wird, laufen manchmal gut fünfzig Leute auf einmal über die Straße. Auch Essen gehen ist in Hong Kong nicht nur schmackhaft, sondern auch sehr interessant. Ich habe ein Nudelgericht bestellt und beobachte wie die Chinesin, die am Nachbartisch sitzt ihre Nudeln isst. Sie führt sie mit den Stäbchen zum Mund und saugt sie dann einfach ein. Auf besondere Essmanieren muss man wohl nicht unbedingt achten. Betritt man ein Restaurant, setzt man sich nicht einfach an einen freien Tisch -gibt es eh selten bis nie- ein Restaurantangestellter weißt einem einen Platz zu, egal, wer an diesem Tisch schon sitzt. Da ist eine ganze Gruppe Chinesen fertig mit dem Essen und geht. Ich will nicht grad sagen, es sieht aus als hätten die Schweine gehaust, aber die ganze Tischdecke ist voller Essensreste.

Das rote rechts sind Lichees

Das rote rechts sind Lichees

Das sieht alles recht verführerisch aus.

Das sieht alles recht verführerisch aus.

Da kriegt man Lust, sich hinter den Wok zu stellen.

Da kriegt man Lust, sich hinter den Wok zu stellen.

Meschenmassen

Meschenmassen

Man merkt den Einfluss des Kommunismus.

Man merkt den Einfluss des Kommunismus.

Da mal ganz oben wohnen.

Da mal ganz oben wohnen.

Im Kowloon-Park

Im Kowloon-Park

Durch halb Kowloon geht es zurück an den Victoria Harbour.

Durch halb Kowloon geht es zurück an den Victoria Harbour.

Das eigentliche Hong Kong liegt auf einer Insel.

Das eigentliche Hong Kong liegt auf einer Insel.

Fähren bringen einen über den Victoria Harbour.

Fähren bringen einen über den Victoria Harbour.

Hong Kong Skyline

Hong Kong Skyline

Blick aus dem Hotelzimmer im 26. Stock

Blick aus dem Hotelzimmer im 26. Stock

© Thomas K., 2020
Du bist hier : Startseite Asien Hongkong Hongkong-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 30.09.2016
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 16.10.2016
Reiseziele: Hongkong
Der Autor
 
Thomas K. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.