Spirituelle Erlebnisreise in Indien

Reisezeit: September 2009  |  von Frank Perlick

Reise ins indische Himalaya mit Stationen in Rishikesh und Gangotri

von Delhi nach Rishikesh

junge Sadhus in Rishikesh

junge Sadhus in Rishikesh

abendliche Verehrung des Ganges

abendliche Verehrung des Ganges

Buchladen in Rishikesh

Buchladen in Rishikesh

Sivananda Tempel

Sivananda Tempel

Uday und Swami Prashantanand (rechts)

Uday und Swami Prashantanand (rechts)

Rishikesh

Rishikesh

Ayurveda Klinik in Haridwar

Ayurveda Klinik in Haridwar

in Haridwar, Ayurvedaklinik von Swami Ramdev

in Haridwar, Ayurvedaklinik von Swami Ramdev

ohne Worte

ohne Worte

modernes Transportmittel 2

modernes Transportmittel 2

Verkehrschaos

Verkehrschaos

moderne Transportmittel

moderne Transportmittel

In Delhi, Produktauswahl

In Delhi, Produktauswahl

in Dehli, Pahar Ganj

in Dehli, Pahar Ganj

In den letzten Jahren bin ich häufiger nach Indien gereist, da ich dort Textilien und kunsthandwerkliche Erzeugnisse für meine Firma einkaufe und nach Europa importiere. Der Export wird von meinem Freund Uday Divekar aus Goa abgewickelt, mit dem ich auch zu unseren Lieferanten reise. Uday ist nicht nur ein guter Geschäftsmann, sondern auch ein sehr spiritueller Mensch, der seit vielen Jahren Yoga-Meditation praktiziert.
Da ich selbst auch Meditation übe und mein Interesse an den mystischen Traditionen Indiens sehr groß ist, bat ich Uday, mit mir eine Reise in den Himalaya zu machen. Das Buch "Living with the Himalayan Masters" von Swami Rama und die Schriften des Yogameisters Sri Chinmoy über Erleuchtung haben mir dazu große Inspiration gegeben.
Mitte September 2009 ist es dann soweit. Zuerst verbringen wir 2 Tage in Delhi und besuchen Geschäftspartner. Vor allem der Distrikt Pahar Ganj in Old Delhi ist für uns als Einkaufsquelle sehr wichtig. Pahar Ganj ist eigentlich für jeden Reisenden, der nach Delhi kommt, Pflicht. Hier findet man eine Vielzahl von günstigen Textilien, kunsthandwerklichen Produkten und sonst alles, was Indien an Erzeugnissen anzubieten hat. Kulinarischer Tip: in der Nähe liegt ein hervorragendes vegetarisches Restaurant, das günstig ist und westlichen Standards entspricht: Saravana Bhavan.
Uday achtet sehr darauf, wo wir in Delhi übernachten und essen, da Europäer sich schnell Darminfektionen holen können. Gute Hotels sind in Delhi leider sehr teuer. Uday hat für uns aber ein vernünftiges, bezahlbares Hotel am Nehru Place gefunden, das Blue Stone Hotel.

Nachdem die Geschäftstermine in Delhi abgeschlossen waren, entschließen wir uns zu einer spontanen Reise nach Gangotri zur Gangesquelle im Himalaya. Uday hat mir im Vorfeld viele interessante, spirituelle Geschichten aus Indien erzählt. Sein Meister ist der Yogi Sri Chinmoy.
Der Monsun ist vorbei, und für Gangotri ist hervorragendes Wetter angesagt. Ein Geschäftspartner stellt uns einen Minivan mit Fahrer zur Verfügung.
Am 16.9. in der Früh geht es los. Erstes Ziel ist Rishikesh am Ganges.
Auf dem Weg kommen wir kurz vor Haridwar bei der Aryuveda-Klinik von Swami Ramdev vorbei. Swami Ramdev hat in Indien eine große Anhängerschar und lehrt regelmäßig Yogaübungen und traditionelle indische Medizin im Fernsehen. Wir machen hier Pause und sind beeindruckt von dem hohen Standard dieser Aryuveda-Anlage.
Danach geht es weiter nach Rishikesh, wo wir am frühen Nachmittag ankommen.
Hier treffen wir auf Swami Prashantanand, ein Yogi, der im Sommer im Himalaya lebt und ein Freund von Uday ist. Swami Prashantanand hat gute Kontakte zu vielen. Er organisiert eine einfache Unterkunft in einem Ashram für uns und wird uns in den nächsten Tagen in den Himalaya begleiten.
Swami Prashantanand führt uns durch Rishikesh und zeigt uns einige mystische Orte, wie den Tempel, in dem der in Rishikesh berühmte Yogi Swami Sivananda jahrelang asketische Yogaübungen praktiziert hat. Wir setzen uns respektvoll in Meditation hin und genießen die spirituelle Atmosphäre dieses Ortes.
Am Abend besuchen wir noch eine traditionelle Zeremonie am Ganges, wo Bhajans gesungen werden und Yogis ihren heiligen Ganges verehren.

© Frank Perlick, 2011
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien: von Delhi nach Rishikesh
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 15.09.2009
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 30.09.2009
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Frank Perlick berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors