Libyen-Reisebericht :Ägypten mit dem 4x4-Wohnmobil 2007-2008

Libyen im Schnelldurchgang

Libyen, Ende November 2007

An der Grenze traf unser staatlich verordneter Agent und unser obligatorischer Führer (Bewacher?) pünktlich ein. Nach der Bezahlung (in EUR !) mussten wir nur geduldig warten, bis die Visa erteilt waren und unser Auto mit libyscher Versicherung und neuen Nummernschildern versehen:

Wegen den o.g. Umständen wollte wir schnellst möglichst durch Libyen hindurch an die Ägyptische Grenze. Die besonders sehenswerten römischen Ruinen von Sabrata und Leptis Magna wollten wir uns jedoch nicht entgehen lassen:

Sabrata, Theater

Sabrata, Theater

Leptis Magna, Triumphbogen

Leptis Magna, Triumphbogen

Unser Reiseführer hat Leptis M. als die grösste röm. Ausgrabungsstätte "weltweit" gepriessen, womit er wohl recht hat. Es war nicht nur gigantisch sondern auch besonders sehenswert! Beeindruckt hat uns besonders die Lage der Stadt direkt am Meer.

Toi Toi (re. Ali unser staatl. verordneter Begleiter)

Toi Toi (re. Ali unser staatl. verordneter Begleiter)

Die Fahrt durch überwiegend eintönige (Halb-)Wüstenlandschaft zog sich wegen schlechter Strassen ziemlich in die Länge und wir waren froh bald das grenznahe Tobruk zu erreichen:

© Rainer Hiller, 2007
Du bist hier : Startseite Afrika Libyen Libyen-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise um das östliche Mittelmeer herum: ... Fähre Genua-Tunis, Tunesien, Libyen, Ägypten, Jordeanien, Syrien, Türkei, Griechenland ...
Details:
Aufbruch: 16.10.2007
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: April 2008
Reiseziele: Tunesien
Libyen / Libysch-Arabische Dschamahirija
Ägypten
Jordanien
Syrien
Türkei
Der Autor
 
Rainer Hiller berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.