Südafrika-Reisebericht :Südafrika

Kapstadt: Kriminalität versus Gastfreundschaft

Man hört ja oft, wie schlimm die Kriminalität in Südafrika, und insbesondere in Kapstadt ist:
aber trotz aller Ängste, die viele um mich hatten und mir vielleicht auch ein bisschen machen wollten, waren meine Erfahrungen in Kapstadt sehr positiv. Trotz hoher Kriminalitätsrate birgt Kapstadt sehr viele gastfreundliche Menschen, die einem von sich aus ihre Hilfe anbieten.

Blick über Kapstadt: statt der erwarteten Kriminalität in Südafrika habe ich hier viel Gutes erlebt. Blick über Kapstadt: statt der erwarteten Kriminalität in Südafrika habe ich hier viel Gutes erlebt.

Ich wollte an meinem zweiten Tag unbedingt zur Waterfront, einen typischen Touri-Tag erleben, und mir als Biologin das riesige Aquarium inklusive Haifisch-Fütterungsstunde ansehen. Ich bin aber dermassen vom Weg abgekommen, dass ich schon fast am Frachthafen von Kapstadt war. Ein Auto hielt an und ein freundlicher Mann bot mir seine Hilfe an. Er wusste schon, bevor ich etwas sagen konnte, dass ich zur Waterfront wollte - hat man mir wohl die Touristin sehr angesehen. Er bot mir an, mich zum Aquarium von Kapstadt zu begleiten, weil er selbst an der Waterfront arbeitet. Er hat mich bis zum Eingang gebracht, nachdem ich ihn nicht davon abhalten konnte, mir zuvor noch ein Eis zu kaufen und hat sich mit den Worten verabschiedet: "Nicht, dass du mich seltsam findest und dich fragst, was ich denn will - ich wollte nur, dass du zurück in Deutschland sagen kannst, dass die Südafrikaner freundliche Menschen sind. Und wenn ich mal nach Deutschland kommen sollte und mich verirre, wäre ich auch froh, wenn mir jemand helfen würde."
Es ist natürlich nicht(!!!) ratsam, einfach bei wildfremden Menschen ins Auto zu steigen (lernt man schließlich schon als kleines Kind). Aber ich glaube jeder sollte sich auf seine persönliche Menschenkenntnis verlassen und sich (trotz der Kriminalität in Kapstadt bzw. Südafrika) mit einer gewissen Vorsicht auf die Menschen einlassen, dann passt das schon.

Weitere persönliche Infos und Erfahrungen zur Kriminalität in Südafrika bietet Ingrid auf Ihrer umfangreichen Seite Ingrids Welt.

© Kathrin B., 2003
Du bist hier : Startseite Afrika Südafrika Südafrika-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem ich dieses wunderschöne, ursprüngliche Land auf meiner Reiseliste schon nach hinten verbannt hatte, kam ich fast wie durch Zufall dorthin und wollte nicht mehr nach Hause. An diesem Land mit den unglaublichen Farbnuancen kann man sich nicht satt sehen.
Details:
Aufbruch: 14.01.2003
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 04.02.2003
Reiseziele: Südafrika
Der Autor
 
Kathrin B. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Kathrin über sich:
Was ich mag: interessante Menschen, ein gutes Glas Rotwein, ausländisch kochen oder mit Freunden Spaß haben.
Was ich nicht mag: arrogante Menschen (!), Ungerechtigkeit und ekliges Wetter in Deutschland.

Keine Ahnung wann mich die Reiselust gepackt hat, aber reisen ist für mich sich immer wieder auf fremde Kulturen, Menschen und Schicksale einlassen und dabei seinen Horizont erweitern.
Mein Lebensziel: möglichst viel von der Welt sehen!

"Das Leben ist wie ein Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!"
Jean Paul (1763 - 1825)