Vereinigte Arabische Emirate-Reisebericht :Arabische-Halbinsel-2014

Wir hatten eine Reise auf die arabische Halbinsel bereits für Frühjahr angedacht, doch sind wir da dann letzendlich nach Kuba geflogen. Jetzt im Herbst holen wir dies einfach nach. Es geht zuerst nach Dubai, dann Abu Dhabi und eine Woche in den Oman. Zum Abschluß noch einen Kurzaufenthalt in Katar. Dies ist ein Nachbericht.

Vorbereitungen

23.10.2014

So jetzt komme ich zum ersten Mal dazu etwas zum Stand der Vorbereitungen zu schreiben. Die ganze Reiseroute steht schon seit kurzem fest und ich werde sie unten in einer Karte darstellen.

Route auf der Arabischen Halbinsel

26.11.2014

Leider bin ich vor dem Urlaub nicht mehr zu weiteren Ausführungen der Vorbereitungen gekommen, darum fasse ich diese etz nachträglich noch weng zusammen. Wie bei allen Reisen zuvor hab ich wieder das Meiste der Reise bei Hr. Späth vom City Reisebüro Nürnberg bzw. Noricus Tours Reisebüro gebucht. Den Hauptflug haben wir am günstigsten bei der KLM gefunden. Also war die Hauptroute Nürnberg nach Amsterdam und dann weiter nach Dubai. Der Rückweg dann von Doha nach Amsterdam und zurück nach Nürnberg. Für die Strecke von Dubai nach Abu Dhabi haben wir uns für den Emirates Expressbus E100 entschieden, da er sehr oft am Tag fährt brauchten wir diesen nicht vorab zu buchen. Nach Abu Dhabi sollte es in den Oman gehen und dafür haben wir nen Flug nach Maskat bei der Oman Air gebucht. Mit der gleichen Airline geht's gegen Ende der Reise dann auch nach Doha. Die Planungen im Oman haben wir dann doch nicht übers Reisebüro laufen lassen, sondern selbst gemacht, nachdem ich hier in einem Reisebericht von der Lanavilla, einem Guesthouse in Maskat gelesen habe. Meine Freundin nahm per Email Kontakt mit dem deutschen Betreiber Oliver auf und so erfuhren wir, daß die Lanavilla zur Zeit leider geschloßen war. Aber er hat noch ein weiteres Guesthouse, das Behlys, wo wir für die ersten Nächte und die letzte Nacht in Maskat ein Zimmer buchten. Dazwischen wollten wir noch weng im Land unterwegs sein und haben uns nach langem Überlegen, vor allem ich, dann durchgerungen eine Tour zu buchen. Ich bin normalerweise immer dafür individuell zu reisen, aber nachdem Susanne die Touren, welche auf der Behlys Homepage verlinkt sind (Lifetime Tours) durchgelesen hat und von einer, der Tour "Farah" ziemlich begeistert war, war sie kaum mehr davon abzubringen. Da die Tour ziemlich mit meiner schon im Kopf geplanten Route übereinstimmte, hab ich mich dann letztendlich überreden lassen und hab zugestimmt. Die Tour buchte Susanne dann per Mail bei Lifetime Tours. Auch für ein Mietauto für die ersten Tage in Maskat fanden wir einen Link auf der Behlys Homepage und machten dies ebenfalls per Mail klar. Damit war der Oman fertig geplant. Für die restlichen Städte haben wir bei Hr. Späth jeweils für diese Städte bezahlbare Hotels gefunden und waren nun mit den wichtigsten Planungen durch.
Zu erwähnen wäre noch das Umtauschen des Geldes in die verschiedenen Währungen, schließlich brauchten wir 3 verschiedene... Bei der Reisebank hab ich dann VAE Dirham bestellt und die restlichen vorhandenen omanischen Rial gekauft. Sie hatten zwar auch ein paar katarische Riyals, aber des hat sich net gelohnt, die tauschten wir dann am Flughafen in Doha um.
Danach mußten wir nur noch alles einpacken, nix vergessen und losfliegen

© Andy S., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 01.11.2014
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 16.11.2014
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Oman
Der Autor
 
Andy S. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andy über sich:
Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.