Taiwan-Reisebericht :Tommy und Bekky reisen nach Bali und Lombok

Taipei der erste Tag

Auf den Weg zum Hotel haben wir wohl die witzigste Sache überhaupt beobachtet.
Unser Taxi musste an einer Kreuzung bei Rot warten. Neben uns andere Autos und Motorroller.
Auf dem Gehweg lief ein Hund. An der Kreuzung blieb dieser auch stehen und begutachtete die Motorroller. Dann ging er zu einem hin, lief um den Motorroller rum und guckte den Fahrer an. Dieser guckte aber nicht erfreut nahm aber die Tasche, die an der Seite hing beiseite und der Hund sprang auf den Roller auf. Dann schaltete die Ampel auf Grün und beide fuhren von dannen.
Wir wissen nicht, ob es in Taipei normal ist, dass die Hunde per Anhalter mitfahren. Aber selbst unser Taxifahrer muste bei dieser Situation voll lachen.

Wir waren gegen 8.30 Uhr im Hotel Riviera und konnten sogar unser Zimmer beziehen.
Nach einen ausgiebigen Frühstück sind wir mit dem Free-Shuttlebus zum Taipei 101 gefahren. Es war kurz vor 11 und es war noch nicht voll. Beim Ticketkauf sagte uns die Angestellte, das die untere Aussichtsplattform zur Hälfte wegen Bauarbeiten gesperrt sei und man oben auf der offenen Plattform nicht könne, da der Wind zu stark sei. Außerdem müssten wir 45 Minuten warten. Dafür wollten wir keine 30€ ausgeben. So haben wir uns das zweit größte Haus der Welt nur von außen angeschaut.

Eingang zum Hotel. Ist gut erreichbar vom Flugplatz und mit der MRT kommt man ueberall hin

Eingang zum Hotel. Ist gut erreichbar vom Flugplatz und mit der MRT kommt man ueberall hin

Innenansicht Hotel

Innenansicht Hotel

Leider hat es nicht geklappt mit der Plattform

Leider hat es nicht geklappt mit der Plattform

moderne Architektur

moderne Architektur

Dann waren wir so kaputt wegen der Zeitumstellung, das wir uns entschlossen haben, uns doch für 2 Stunden hinzulegen. Das war auch gut so. Nach einem kräftigen Kaffee sind wir gestärkt zum Confucius Temple gefahren und anschließend waren wir auf den Shilin Night Market.

Der Confucius Temple war sehr interessant und eine Ruheoase. Der Shilin Night Market finden wir Überbewertet. Auf dem Rückweg waren wir noch neben der Trainstation Yuanshan auf dem Expogelände. Dieser Nachtmarkt und das Ambiente hat uns viel besser gefallen.

Anschließend noch auf ein Bier auf die Dachterasse von unseren Hotel bevor wir in unsere wohlverdiente Nachtruhe gingen.

Confucius Temple

Confucius Temple

Name des Tempels untere Bilder

Name des Tempels untere Bilder

© Thomas Funke, 2014
Du bist hier : Startseite Asien Taiwan Taiwan-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diese Reise soll der Einstand für Indonesien sein. Dieses Land ist groß genug für viele Entdeckungen. Aber erst mal klein anfangen.
Details:
Aufbruch: 19.09.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 10.10.2014
Reiseziele: Indonesien
Taiwan
Der Autor
 
Thomas Funke berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Thomas über sich:
Hier gibt es nicht viel zu sagen. Meine Frau und ich wohnen in Süddeutschland und reisen gerne. Bis jetzt waren wir in Südostasien in Thailand, Bali, Singapur und Malaysia. Die Philippinen stehen ganz oben auf der Agenda.
Auf der anderen Seite der Welt waren wir in Paraguay, Costa Rica und in Mexiko. Aber nur auf der Yukatanhalbinsel. In Mittelamerika sollen auch noch Panama und Nicaragua folgen. Auf dem afrikanischen Kontinent haben wir bis jetzt nur Kenia mehrmals besucht.
In einigen Mittelasiatische Länder wie Kasachstan, Usbekistan und Kirgisien war ich vor vielen Jahren.
Wir versuchen 2 mal im Jahr zu reisen.