Indonesien-Reisebericht :Indonesien - Einmal ist immer das erste mal!

Gili Trawangan - das letzte paradies

schon vor der ankunft auf gili trawangan konnten wir vom boot aus sehen das diese insel einfach paradiesisch sein muss! türkisblaues wasser, traumhafte strände, palmen, herrliche kleine bungalows, ...!! das tollste aber auf dieser insel ist, dass es keinerlei motorisierte verkehrsmittel gibt! keine autos, motorräder, tuk tuks! das einzige fortbewegungsmittel sind kleine kutschen die von noch kleineren pferden gezogen werden! sooo geil, echt!

Horse-car auf Gili Trawangan

Horse-car auf Gili Trawangan

da wir ja nun auch schon wieder 3 stunden unterwegs waren, mussten wir uns natürlich erst einmal einen kleinen drink in der manta bar genehmigen, bevor wir uns auf unterkunftssuche begeben haben!
als wir uns dann endlich aufgemacht haben um die anlage "trawangan cottages" zu suchen, sind wir erstmal zielstrebig dran vorbei marschiert und bei schlappen 35 grad schier um die halbe insel gelaufen, bevor wir gemerkt haben, dass hier wohl keine bungalows mehr kommen! naja, war ja nicht zur strafe, sondern nur zur übung!! jedenfalls haben wir die bungalows dann doch noch gefunden!
kaum die rucksäcke abgestellt bin ich erstmal runter in unsere bar und wurde direkt supernett von "boris" empfangen! sein indonesischer name ist einfach unaussprechlich und vor allem kann sich den niemand merken, deswegen hat er sich einfach boris genannt! der typ und seine jungs waren echt der hammer und so hat sich´s recht schnell ergeben das ihre bar von nun an unsere absolute stammkneipe war! da unser bungalow genau zwischen dem haus der jungs und der bar war, ist boris oder die anderen so ziemlich jeden morgen erstmal auf unserer terasse gelandet um uns gesellschaft zu leisten! alles sehr sehr entspannt!

boris, harry und smiley!

boris, harry und smiley!

unseren alltag haben wir dann natürlich sehr sehr relaxed gestaltet! lange schlafen, frühstücken auf der terasse und dann ab an den strand! oh mann, ich hab ja gedacht das thailand die geilsten strände hat, aber das hier ist mindestens das was man sich unter nem absoluten traumstrand vorstellt! und dieser strand zieht sich komplett um die ganze insel, die ja auch nicht wirklich groß ist! wir haben sie mal zu fuß umrundet und bei gemächlichem tempo haben wir grad mal 1.5 stunden gebraucht!
fast jeden abend gabs dann ne kleine party in irgendeiner von den bars, wo sich dann so ziemlich alle backpacker, taucher, aussteiger und was weiss ich noch getroffen und ganz gechillt gefeiert haben! ich kann echt nur jedem der auf der suche nach der perfekten erhohlung, oder nach unglaublichen tauchspots ist auf diese insel zu gehen, viel besser kann´s nirgends sein!

ohne worte, oder?!  im hintergrund Gili Meno

ohne worte, oder?! im hintergrund Gili Meno

da mann seine zeit ja nicht nur am strand und in den bars verbringen kann, haben wir beschlossen den beschwerlichen weg auf den hügel der insel auf uns zu nehmen um von dort aus zu beobachten, wie die sonne hinter den bergen von bali untergeht!
nach einem wirklich sehr schweisstreibenden 20 minütigen aufstieg waren wir dann oben angelangt und haben uns erstmal ein bintang genehmigt, das wir, man mags kaum glauben, im hiesigen ALDI gekauft haben! kein scheiss! als wir das schild gesehen haben, mussten wir natürlich erstmal lachen und dann haben wir den besitzer gefragt, wie er denn drauf kommt, seinen laden ALDI zu nennen und er hat uns dann erzählt, das irgendwann mal ein touri gekommen ist, der ne ALDI tüte dabei hatte! das logo hat ihm dann wohl so gut gefallen, dass er seinen laden direkt umbenannt hat! aber das größte war echt, das er seinen sohn auch noch aldi getauft hat, als dieser dann auf die welt kam! er hat uns ein foto von ihm gezeigt und gemeint das er auch aldi heisst! unglaublich, oder?!

Ines und Boris vor´m ALDI

Ines und Boris vor´m ALDI

Trawangan Village! links hinten Gili Meno und Gili Air, rechts hinten Lombok

Trawangan Village! links hinten Gili Meno und Gili Air, rechts hinten Lombok

jedenfalls hat es sich wirklich gelohnt die ungefähr 1,3 millionen stufen auf den hügel hoch zu laufen, denn die aussicht zur einen seit auf lombok und zur anderen seite auf bali war echt gigantisch! leider war der sonnenuntergang nicht wirklich gut zu sehen, da über bali einige wolken gehangen sind! aber trotzdem war es der hammer!

up on hill! im hintergrund lombok

up on hill! im hintergrund lombok

da die gilis mit die besten tauchspots in ganz indonesien bieten, war klar das wir hier natürlich auch die unterwasserwelt erkunden werden! da ich meinen open water schon in thailand gemacht habe, musste ines den tauchkurs ganz alleine durchziehen! schon nach dem ersten tauchgang war sie mehr als begeistert! kein wunder, wenn man direkt 3 schildkröten, drückerfische und millionen von anderen riff-fischen sieht! darunter natürlich auch nemo, der kleine anemonenfisch!!

ines im pool der dream-divers mit mirco

ines im pool der dream-divers mit mirco

aber man muss hier nicht unbedingt nen tauchschein haben um unglaublich sachen unter wasser zu sehen! wir waren auch schnorcheln, und schon dabei haben wir sensationelle korallen, 2 schildkröten und natürlich auch hier wahnsinnig viele korallenfische gesehen!!
der hammer war aber, als wir bei dem einen tauchgang plötzlich einer horde von 20 büffelkopf-papageien-fischen begegnet sind! das sind riesige, über einen meter lange und fast genauso hohe fische, die tatsächlich nen schädel wie büffel haben! die haben ganz friedlich in den korallen "gegrast" und sich nicht wirklich für uns interessiert! unbeschreiblich!
nach den "anstrengenden" aktivitäten unter wasser mussten wir uns natürlich regelmässig an die supergemütliche bar der tauchschule begeben um unseren flüssigkeitshaushalt auszugleichen!

Bar der Dream Divers!

Bar der Dream Divers!

so ging es dann, dass wir auf dieser traumhaften insel mehr oder weniger hängen geblieben sind und hier ganze 8 tage verbracht haben!
einfach nur chillen, tauchen, schnorcheln, lesen, party machen, bintang und arak-attack, ...!! hätten hier wohl noch jahre verbringen können, aber wir wollten ja auch noch bissl was von bali sehen!
ein ganz besonderer tag war natürlich der 16. märz, da meine schwester in deutschland die kleine und sooo süsse LARA zur welt gebracht hat! das haben wir zuerst mit einigen cocktails in der superstylischen "horizontal lounge" und danach mit den anderen (chris, andy, mirco, missy und nochmal 3 an deren namen ich mich nicht mehr erinnern kann) und vielen vielen "arak-attack" gefeiert!!

leckere cocktails in der horizontal lounge auf die kleine lara

leckere cocktails in der horizontal lounge auf die kleine lara

sweet sweet!!

sweet sweet!!

Andy und Chris mit Bintang!

Andy und Chris mit Bintang!

schweren herzens haben wir uns dann am abend verabschiedet bevor es dann am nächsten tag in richtung bali ging!

so lässt sich´s aushalten

so lässt sich´s aushalten

Walk around the island

Walk around the island

...still walking!!

...still walking!!

unser kleiner bescheidener bungalow

unser kleiner bescheidener bungalow

© Markus Höpfner, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
...ob 3 wochen genügen einen Eindruck von diesem Land zu bekommen?! wir sind sehr gespannt darauf!
Details:
Aufbruch: 04.03.2006
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 26.03.2006
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Markus Höpfner berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Markus über sich:
...das sind wir, ines und markus!