Malaysia-Reisebericht :Einmal um die ganze Welt...

Der anfängliche Kulturschock- Malaysia

schöne Weltstadt...

schöne Weltstadt...

....phantastische Aufnahme, großes Lob an den Fotograf!

....phantastische Aufnahme, großes Lob an den Fotograf!

Oh, das Wahrzeichen von KL steht Kopf...

Oh, das Wahrzeichen von KL steht Kopf...

...und bei Nacht mit Wasserspielen...

...und bei Nacht mit Wasserspielen...

art- picture

art- picture

hier gibt es auch die witzigen gelben Verkehrsschilder...

hier gibt es auch die witzigen gelben Verkehrsschilder...

Blick bei Nacht aus unserem Hostelfenster...

Blick bei Nacht aus unserem Hostelfenster...

...und sehr heiß

...und sehr heiß

sieht aus wie eine Riesenblumenvase...(war sie auch)

sieht aus wie eine Riesenblumenvase...(war sie auch)

Indische Zeremonie in einem Hindutempel in Kuala Lumpur

Indische Zeremonie in einem Hindutempel in Kuala Lumpur

Fotosession

Fotosession

..sehr hübsch

..sehr hübsch

süße Braut...

süße Braut...

herrliche Blüten im Orchideengarten...

herrliche Blüten im Orchideengarten...

...vor allem seltsame..

...vor allem seltsame..

im botanischen Garten- hihi....Bonsai neben Bonsai..

im botanischen Garten- hihi....Bonsai neben Bonsai..

Grüße von der Stadtgalerie...KL, I like you

Grüße von der Stadtgalerie...KL, I like you

Kuala Lumpur, willkommen in der Weltmetropole..

08.03.2013
Nun sind wir schon über ein halbes Jahr unterwegs und immer wieder regen sie uns auf, die Großstädte. Laut und staubig kommen sie daher, hektisch und stressig erscheinen uns die Menschen, die darin wohnen. Und trotzdem strahlen Großstädte (meist sind es ja die Hauptstädte) eine gewisse Anziehungskraft auf uns aus. Stellen sie doch das Land in gewisser Weise schon bei der Einreise dar...

Die Weltstadtmetropole Kuala Lumpur hat uns, nach dem überaus gemütlichen Myanmar fast erschlagen, denn hier ist alles komplett anders.
Weltlicher Kommerz gemischt mit dem Islam betäuben einen Moment lang unsere Sinne. Ja, Malaysia bringt einen Hauch Orient nach Südostasien. Hier müssen wir uns leider verabschieden vom meditativen Singsang des Buddhismus.
Es begrüßt uns auch wieder unendlicher Konsum, doch ich kann dem locker widerstehen. Malaysia zählt mit zu den reichsten Ländern Südostasiens und das ist nirgendwo zu übersehen.
In Kuala Lumpur muss man nicht viel herum fahren, um alles gesehen zu haben. Übersichtlich, sauber und hochmodern kann sich die Stadt, in der millionen Menschen leben, mit jeder Metropole dieser Welt messen.
Wir nisten uns in Chinatown ein und haben von dem Balkon unseres Zimmers die Sicht auf das bunte Straßengeschehen. Auch im Guesthouse ist alles wieder etwas komfortabler.
Chinatown liegt absolut zentral, egal wohin du willst., du kannst alles zu Fuß erledigen oder hüpfst schnell mal in einen Bus und fährst an den Platz deiner Bestimmung.
Die Stadt ist, trotz der Größe, mit herrlichen Parks und Grünflächen angelegt. Wenn du dir die Siliuetten der Wolkenkratzer merken kannst, dann brauchst nur noch los zu laufen und du findest auch ohne Straßennamen im Dunkeln wieder zurück, da alles im Lichterglanz erstrahlt.
Kuala Lumpur ist heiß, sehr heiß, für mich unerträglich heiß...doch es ist Regenzeit und wir können die Uhr danach stellen, wann er fällt. Pünktlich zwischen 15.00 und 17.00 Uhr brauen sich die Wolken zu einem riesigen Gewitter zusammen. So donnert es über der Stadt und es gießt wie aus Eimern, ja wir meinen grad, die Welt geht unter. Eine Stunde später ist der Spuk vorbei, die Obstverkäufer bauen alles wieder neu auf, das Leben geht weiter und es ist heiß und dampfig wie zuvor. Für uns ist das schon allein ein Naturschauspiel erster Sahne....
Oder wir gehen in den Bird-Park im Lake-Garden, treffen im Park tausend Leute, schauen im Orchideengarten bei einer Fotosession zu und stehen 500 m weiter ganz allein, wieder in einem wunderschön angelegtem Garten, zwischen Bonsai- Bäumen und schauen verträumt auf den See.
Tja und das Wahrzeichen Kuala Lumpur, die "Petronas-Twins", waren bis 2004 das höchste Bauwerk der Welt, ein überwältigendes Gefühl überkommt uns, als wir vor dem gigantischem Riesen aus Stahl und Glas stehen.
Innen trifft sich die Welt, in den Designergeschäften, den Hotels, in den Galerien und zu Konzerten. Von der "Sky- Bridge", welche die beiden Türme miteinander verbindet, hat man einen genialen Blick über die Stadt. Am Abend wird das Ganze noch abgerundet durch eine intensive Lichtbestrahlung und bunt beleuchteten Wasserspielen im Park davor. So finde ich doch gleich die besten Motive, um meine neue "Minikamera" auszuprobieren.

Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Teil 1: von Moskau mit der Transib nach Peking, wieder westwärts nach Indien, Thailand, Kambodscha, Laos,Burma, Indonesien, Australien Teil 2: Argentinien,Chile, Bolivien, Peru, Brasilien, Venezuela, Costa-Rica, Karibik
Details:
Aufbruch: 21.08.2012
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 01.05.2014
Reiseziele: Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Indien
Thailand
Kambodscha
Laos
Myanmar
Malaysia
Indonesien
Australien
Der Autor
 
Walter und Heike Tautermann berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Walter und Heike über sich:
Wir, das sind Walter und Heike....
beide bereit, aus dem Alltag für eine längere Zeit auszusteigen, aufzutanken, um dann, anders als vorher, wieder mit neuen Eindrücken und vielen bunten Bildern auf die Menschen hierzulande hinzu zu gehen...
Viel Spass beim Lesen...